Einbaukosten nach Falschlieferung

Anhaengerkupplung 2 Beiträge Donnerstag Juni 28, 2018Mitglied seit: Juni 29, 2018 Zuletzt online: - 28. Juni 2018 um 20:33 - Letzte Antwort: Anhaengerkupplung 2 Beiträge Donnerstag Juni 28, 2018Mitglied seit: Juni 29, 2018 Zuletzt online:
- 29. Juni 2018 um 07:53
Hallo,

ich habe eine Anhängerkupplung mit E-Satz bei einem Online-Händler gekauft.
Zurvor hatte ich diesen Händler aber per Mail angeschrieben, ob diese Anhängerkupplung, die ich haben wollte auch zu meinem Auto passt (die Besonderheit lag darin, das im Kofferraum kein REC verbaut war). Man schrieb mir zurück, ich sollte eine Bestellung aufgeben, sie würden dann überprüfen, ob die Anhängerkupplung mit dem E-Satz zum Auto passt. Gesagt, getan, 1 Sdt. später bekam ich den Hinweis, dieses Teil würde passen und entsprechend geliefert werden. Als die Anhängerkupplung kam, bin ich zur KFZ-Werkstatt gefahren und hatte dem KFZ-Meister mitgeteilt, was mir der Online-Händler geschrieben hatte.
Daraufhin baute er mir dann die Anhängerkupplung mit dem E-Satz ein. Am Mittag bekam ich dann den Anruf vom KFZ-Meister, das der E-Satz nicht passen würde und er diese wieder ausbaut. Die Anhängerkupplung hat er drangelassen. Er meinte ich müßte mir wohl einen anderen E-Satz von dem Online-Händler liefern lassen. Nun hatte ich eine E-Mail zum Händler mit dem Hinweis geschickt, das der E-Satz nicht passt. Darauf hin teilte man mir mit, das die Kupplung wohl nicht mehr ausgetauscht wird und ob der E.-Satz denn schon verbaut wurde. Mit anderen Worten, die wollten den E-Satz nicht zurücknehmen. Ich habe dann noch mals auf meine vorherige Mail hingewiesen, wo ich expiziet auf die spezielle Situation im PKW hingewiesen habe. Nun gingen sie auf meine Vorderung ein und tauschten den E-Satz aus. Was sie aber nicht übernehmen wollen, sind die zusätzlichen Kosten für den erneuten Einbau des E-Satzes. Nun meine Frage, muß der Online-Händler auch den nochmaligen Einbau des E-Satzes bezahlen ? Ich hatte ja schon Kosten in Höhe von 200 € für den kompletten Einbau. Ich müßte jetzt noch mal Kosten in Höhe von ca. 100-150 € für den erneuten Einbau zahlen und das aus der eigenen Tasche ??

Beste Grüße

Anhängerkupplung
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

2 Antworten

Dreisatz 31 Beiträge Dienstag März 13, 2018Mitglied seit: Juni 29, 2018 Zuletzt online: - 29. Juni 2018 um 07:33
0
Danke
Hm das ist eine schwierige Situation. Ich denke aber schon, dass der Onlinehändler das zahlen müsste. Denn nur durch seine falschen Aussagen sind ja die Kosten entstanden.

Lg
Antwort von Dreisatz kommentieren
Anhaengerkupplung 2 Beiträge Donnerstag Juni 28, 2018Mitglied seit: Juni 29, 2018 Zuletzt online: - 29. Juni 2018 um 07:53
0
Danke
Hallo, sorry mit hätte/könnte/müsste komme ich leider nicht sehr weit. Ich benötige eine rechtliche Grundlage.

Beste Grüße
Antwort von Anhaengerkupplung kommentieren