Postbank Girokonto gesperrt. Trotzdem Kündigung möglich?

EarlBobby
Message postés
1
Date d'inscription
Mittwoch Januar 12, 2022
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Januar 12, 2022
- Geändert am 13. Januar 2022 um 01:52
Silke Grasreiner
Message postés
3034
Date d'inscription
Samstag April 2, 2016
Status
Administrator
Zuletzt online:
Juni 25, 2022
- 27. Januar 2022 um 01:33
Die Postbank hat mein Girokonto gesperrt, weil die Daten bei Eröffnung des Kontos vor 25 Jahren nicht mehr mit den aktuellen Daten (z.B. Wohnsitz im Ausland jetzt) übereinstimmen. Kann ich das Konto trotzdem kündigen? Mir wurde vorgeschlagen, doch einen ''Besuch" bei einer Postbankfiliale zu machen und meine aktuellen Daten mit Ausweis, Meldebestätigung etc. abzugeben. Schlechter Witz bei den aktuellen C-Maßnahmen unmöglich, abgesehen von den Kosten 1600 km per Kfz einfache Distanz usw. Ich ziehe eine Kündigung vor. Geht das OHNE Besuch einer PB-Filiale?

5 Antworten

Silke Grasreiner
Message postés
3034
Date d'inscription
Samstag April 2, 2016
Status
Administrator
Zuletzt online:
Juni 25, 2022
768
Geändert am 13. Januar 2022 um 02:33
Hallo,

Sie könnten die Postbank fragen, ob sie Ihr Konto in ein Online-Konto umwandeln kann, das mit Video-Ident-Verfahren arbeitet und auch mit Wohnsitz im Ausland funktioniert.

Gruß vom CCM-Team
1
Guten Abend ! Vielen Dank für die Antwort bzw. den Vorschlag. Ich werde das am Montag sofort klären. Eine Kündigung ist für mich - egal wie - der vernünftigste Weg, Vertrauen etc. ist u. A. nicht mehr gewährleistet, da eine Bearbeitung meines Anliegens schon drei Wochen dauert und auch auf Nachfragen keine Antwort erfolgt. Ich werde per Fax die Kündigung einreichen, mal sehen, ob dann - und wie - reagiert wird. Schönes WE noch. Saluti aus dem sonnigen Calabrien
0
Silke Grasreiner
Message postés
3034
Date d'inscription
Samstag April 2, 2016
Status
Administrator
Zuletzt online:
Juni 25, 2022
768
18. Januar 2022 um 01:51
Hallo,

im Prinzip müsste die Postbank die Kündigung akzeptieren, falls die Sperrung nicht wegen verdächtiger Aktivitäten veranlasst wurde, wobei falsche Daten in diesem Sinne interpretiert werden können von der Bank.

Schreiben Sie hier doch dann, wie die Postbank reagiert hat. Sicher gibt es noch andere Nutzer mit einem ähnlichen Problem.

Gruß vom CCM-Team
0
Guten Tag. Die Deutsche Postbank ist nicht mehr empfehlenswert. Auf mehrere Anfragen bzgl. der Sperrung wurde immer wieder darauf hingewiesen: "...besuchen Sie eine unsere Filialen und legen Sie die entsprechenden Dokumente/Nachweise vor.....und wir haben Ihr Anliegen an unsere Fachabteilung zur Erledigung weitergegeben. " Dann gibt es noch eine Ticket ID xxxxxxxxx
Von der 'Fachabteilung zur Erledigung' habe ich nichts mehr gehört, seit 30.12.2021. Auch der Wechsel zum Giro-direkt Konto - welches mit einer Identifizierung des Benutzers via Internet abläuft - ist bei Sperrung des Kontos nicht möglich. Immer die gleiche Antwort: "... besuchen Sie .....(s.o.) " Ich habe eine Frist gesetzt um von der 'Fachabteilung' eine Antwort zu bekommen, diese läuft heute ab. Morgen werde ich das Konto per Fax kündigen. Mal sehen, ob das geht oder ob wieder die Antwort: ".... besuchen Sie... " kommt.
0

Haben Sie die Antwort, die Sie suchen, nicht gefunden?

Stellen Sie Ihre Frage
Silke Grasreiner
Message postés
3034
Date d'inscription
Samstag April 2, 2016
Status
Administrator
Zuletzt online:
Juni 25, 2022
768
27. Januar 2022 um 01:33
Ja, das ist leider bei vielen großen Unternehmen heutzutage so. Kaum Kontaktmöglichkeiten und dann nur Standardantworten. Und Postbank hat schon seit einigen Jahren einen schlechten Ruf, was Kundendienst angeht.

Andererseits muss man auch selbst darauf achten, seinen Daten aktuell zu halten, sobald sich etwas ändert, gerade bei Banken. Leider denkt man auch nicht immer an alles.
0