Beratung vor der Eheschließung: Ehevertrag und Steuer

Julia - Geändert am 11. August 2022 um 01:43
Silke Grasreiner Message postés 3267 Date d'inscription Samstag April 2, 2016 Status Administrator Zuletzt online: November 29, 2022 - 11. August 2022 um 01:51

Sehr geehrte Damen und Herren, 

ich und mein Lebenspartner, mit dem ich seit ein paar Jahre zusammen bin, haben vor zu heiraten. Er ist ein getrennt lebender Vater und hat 2 Kinder mit seiner Ex. Mit der war er nie verheiratet. Wir brauchen eine Beratung, wie wir am besten unsere Ehe/Ehevertrag gestalten, damit die Ex-Frau meines Mannes auf keine Weise an mein Geld kommen oder von unserer Ehe profitieren kann.

Ich habe in der Ukraine eine 4-köpfige Familie (Eltern und Geschwister), die wegen des Krieges alles verloren hat und momentan keine Arbeit hat. Die muss ich wahrscheinlich noch viele Jahre monatlich finanziell unterstützen. Zwei von Ihnen sind dazu noch schwer krank. Also das Geld brauche ich für meine Familie in der Ukraine und für die zukünftige Familie in Deutschland. 

Eine andere Frage wäre, wie machen wir es am besten steuerlich, damit wir nicht die erhebliche Summe an Steuern zahlen müssen, weil Steuerklassen 3 und 5 können wir nicht übernehmen. Wir verdienen ungefähr gleich viel und ich und er müssen sozusagen jede/r einen Unterhalt an die jeweilige Familie zahlen. Wie machen wir es am besten?

Vielen Dank für Ihre Antwort im Voraus. 

Mit freundlichen Grüßen, 

Starikova Iryna

1 Antwort

Silke Grasreiner Message postés 3267 Date d'inscription Samstag April 2, 2016 Status Administrator Zuletzt online: November 29, 2022 813
11. August 2022 um 01:51

Hallo,

hier finden Sie Informationen zum Ehevertrag und hier zur steuerlichen Veranlagung von Ehegatten.


1