Aus der Kirche austreten

Gelöst
kolibri12
Message postés
1
Date d'inscription
Samstag Mai 22, 2010
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Mai 22, 2010
- Geändert am 29. März 2019 um 02:28
 Joachim - 6. November 2021 um 23:24
Ich will aus der Kirche austreten. Ich kann das echt nicht mehr mit ansehen mit den ganzen Diskussionen im Fernsehen. Stimmt es, dass man dann keine Kirchensteuer mehr zahlen muss? Wie viel muss ich als Austrittsgebühren bezahlen? Wie viel spart man denn dann? Kann mich jemand bitte über die Vorgehensweise aufklären? Und werde ich eines Tages der Kirche wieder beitreten dürfen oder ist ein Kirchenwiedereintritt untersagt?
Vielen Dank

8 Antworten

Silke Grasreiner
Message postés
3039
Date d'inscription
Samstag April 2, 2016
Status
Administrator
Zuletzt online:
Juni 29, 2022
768
29. März 2019 um 02:31
Hallo,

alle Fragen zum Kirchenaustritt, die steuerlichen Folgen und einen möglichen Kirchenwiedereintritt werden in diesem CCM-Artikel beantwortet.

Gruß vom CCM-Team
Silke Grasreiner

Chefredakteurin - CCM Recht & Finanzen

4
Es kommt darauf an wo du wohnst. Aber Kirchensteuer beträgt zwischen 8% und 9 % und ist von Gesamtbetrag der Einkünfte abziebar.
1
kalamaris
Message postés
2
Date d'inscription
Montag Mai 24, 2010
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Mai 24, 2010
1
Geändert am 2. Dezember 2021 um 20:22
Die erste Antwort auf deine Frage: Du hast recht! Überleg dir erst mal, was du eigentlich bist und denkst. Glaubst du an Gott oder nicht ? Überleg dir das erst mal und nicht gleich immer Geld, Geld, Geld.
1
Gott verlangte kein Geld für nix laut Bibel.
0
Die Kirchensteuer für den Papst hat nichts mit Gott zu tun. Aber gut überlegen solltest du dir das schon, denn wenn du mal kirchlich heiraten willst, macht sich das mit dem Austritt nicht so gut.
1

Haben Sie die Antwort, die Sie suchen, nicht gefunden?

Stellen Sie Ihre Frage
Und wegen der Beerdigung ist das auch wichtig! Sonst wird man nicht auf den Friedhof beerdigt.
Also: Besser nicht austreten vielleicht...
1
Selbstverständlich wird man auf einem Friedhof beerdigt. Das ist in DE sogar Gesetz.
0
Ich denke, wer aus der Kirche austreten will, sollte sich überlegen, was die Welt ohne Sonntag wäre. Das gab's schon mal in der Geschichte. Eine Woche mit 10 Tagen ohne heilige Sonntagsruhe. Die Leute wurden nicht glücklicher. Im Übrigen wird die Sonntagsarbeit überall gut entlohnt. Rosen ohne Dornen gibt es nicht.
1
Stimmt es, dass man dann keine Kirchensteuer mehr zahlen muss? Selbstverständlich. Mitgliedsbeiträge zahlt man nur, wenn man Mitglied ist.
Wie viel muss ich als Austrittsgebühren bezahlen? Nichts. Wir haben Religionsfreiheit, es ist deine Entscheidung.
Wie viel spart man denn dann? Das sagt dir dein Gehaltszettel oder dein Einkommenssteuerbescheid. Dort ist genaustens beschrieben, was du wofür bezahlst. Kirchensteuer "spart" man dann.
Kann mich jemand bitte über die Vorgehensweise aufklären? Man geht zum Pfarrer seiner Gemeinde und erklärt seinen Austritt.
Und werde ich eines Tages der Kirche wieder beitreten dürfen oder ist ein Kirchenwiedereintritt untersagt? Rechtlich gesehen ist die Mitgliedschaft in einer Kirche eine eigene Entscheidung. Und ja, die kann sich jederzeit ändern, so oder so. Allerdings sollte sich die Mitgliedschaft in einer Glaubensgemeinschaft danach richten, ob man an die entsprechenden Glaubensgrundsätze glaubt oder nicht. Seinen Glauben häufiger zu wechseln als seine Unterwäsche, erscheint allerdings nicht sehr glaubhaft :-). Der Pfarrer wird dich sicher nach deinen Gründen fragen und dich in einen entsprechenden Gesprächskreises einladen oder ggf. versuchen, dich auf andere Weise mit den Glaubensinhalten vertraut zu machen.
1
LEUTE LASST DIE KIRCHE IM DORF !!!
-1