GEZ-Gebühren - Muss man GEZ-Gebühren bezahlen?

April 2015

Was ist die GEZ?

  • GEZ steht für Gebühreneinzugszentrale der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten. Im Gegensatz zu privaten Rundfunkunernehmen (Beispiele: RTL, SAT1, Pro7 etc.) finanziert sich der öffentliche-rechtliche Rundfunk (Beispiele: ARD, ZDF, WDR etc.) in erster Linie durch Rundfunkgebühren, während sich die privaten Sender ausschließlich durch Werbung finanzieren müssen.

Wann beginnt die GEZ- Gebührenpflicht?

  • Jeder, der in Deutschland ein Rundfunkempfangsgerät bereithält, muss auch Rundfunkgebühren entrichten.
    • Rundfunkempfangsgeräte sind beispielsweise:
    • Fernseher,
    • Radio (auch: Radiowecker),
    • Computer mit Internetzugang,
    • Autoradio.
  • Erstes Beispiel:
    • Klaus hat einen kleinen Fernseher, den er in seinem Kleiderschrank aufbewahrt. Immer, wenn er dies möchte, kann er den Fernseher binnen weniger Minuten aus dem Schrank herausholen und an die Fernsehbuchse in der Wand stecken, um fern-zusehen.
    • In diesem Beispiel hält Klaus ein Rundfunkgerät bereit, indem er es in seinem Schrank lagert.
  • Es kommt nicht darauf an, ob man den Fernseher tatsächlich auch benutzt. Allein das Bereithalten begründet die Gebührenpflicht. Daher wäre Klaus im obigen Beispiel gebührenpflichtig, auch wenn er den Fernseher tatsächlich nicht nutzt.

Wann endet die GEZ- Gebührenpflicht?

  • Die Gebührenpflicht endet mit Ablauf des Monats, in dem das Gerät nicht mehr zum Empfang bereitgehalten wird.
  • PS: Auch wenn ein Empfangsgerät abgeschafft wird, so dass es nicht mehr bereitgehalten wird (Beispiel: Im obigen Beispiel entfernt Klaus den Fernseher komplett aus seiner Wohnung), dann muss eine einmal bestehende Mitgliedschaft bei der GEZ wieder förmlich (schriftlich) bei der GEZ abgemeldet werden.
  • Solange man sich bei der GEZ nicht abmeldet, muss man auch GEZ-Gebühren bezahlen, völlig unabhängig davon, ob das Rundfunkgerät weiterhin bereitgehalten wird oder nicht. Daher ist es wichtig, dass man sich nach dem Abschaffung der Rundfunkgeräte auch schriftlich bei der GEZ abmeldet, damit die Gebührenpflicht auch tatsächlich endet.

Wie hoch sind die Rundfunkgebühren?


Befreiung von der Rundfunkbeitragspflicht oder Ermäßigung des Rundfunk-beitrags

  • Sowohl Sozialhilfeempfänger , Bafög-Empfänger als auch behinderte Menschen können die Befreiung von der Rundfunkbeitragszahlung beantragen.
Laden Sie sich den Artikel kostenlos als PDF-Datei herunter, um ihn jeder Zeit Offline lesen zu können:
Gez-gebuehren-muss-man-gez-gebuehren-bezahlen.pdf

Das könnte Sie auch interessieren

Das Dokument mit dem Titel « GEZ-Gebühren - Muss man GEZ-Gebühren bezahlen? » aus Recht-Finanzen (www.recht-finanzen.de) wird zur Verfügung gestellt unter den Bedingungen der Creative Commons Lizenz. Sie dürfen das Dokument verwenden, verändern sowie Vervielfältigungen dieser Seite erstellen, unter den Bedingungen, die in der vorgenannten Lizenz erwähnt sind und unter der gleichzeitigen Bedingung, dass Sie im Rahmen Ihrer Verwendung, Veränderung oder Vervielfältigung nach außen hin klar und deutlich auf den Urheber (= www.recht-finanzen.de) des Dokuments hinweisen.