Was Sie zur Testamentsänderung wissen müssten

Dezember 2016


Was Sie zur Testamentsänderung wissen müssten

Sei es ein privat-schriftliches oder notarielles Testament, handschriftlich oder notariell verfasst, lässt sich das Testament ändern, ergänzen oder ganz wiederufen. Doch stellt sich die Frage nach den erforderlichen Voraussetzungen einer rechtlichen Herangehensweise beziehungsweise nach der rechtlichen Lage.
Dem Erblasser stehen drei Möglichkeiten frei, deren Testament zu ändern beziehungsweise es zu widerrufen.
Als erste Möglichkeit steht es ihm gemäß § 225 frei, jeder Zeit das ganze Testament beziehungsweise paar Details davon zu ändern.
Eine zweite Möglichkeit hat der Erblasser das Testament durch ein völlig anderes Testament durch die Errichtung ein neues Testament zu ersetzen.
Demnach darf der Erblasser gem. § 2255 sein erstes Testament aus freien Stücken und in schriftlicher Art vernichten, bzw. Veränderungen darin vorzunehmen.
Zudem muss es in Acht genommen werden, dass das bei einem Notar beziehungsweise einer amtlichen Stelle aufbewahrte Testament, kann nach § 2249 wiedergerufen werden, indem es in einfacher Weise persönlich zurückgegeben und die Rückgabe protokolliert wird.
Die letzte Option für den Erblasser, sein Testament zu widerrufen wäre gemäß § 2083 die Anfechtbarkeitseinrede. So würde es heißen: "Ist eine letztwillige Verfügung, durch die eine Verpflichtung zu einer [%252Ffaq%252F6534-einfuhrung-vom-mindestlohn-ab-januar-2015-welche-zuschlage-und-sonderleistungen-durfen-auf-den-mindestlohn-ang Leistung] begründet wird, anfechtbar, so kann der Beschwerte die Leistung verweigern, auch wenn die Anfechtung nach § 2082 ausgeschlossen ist".
Besonders hervorzuheben ist, dass das neu aufgesetzte Testament unterschrieben, datiert und notarielle beurkundet werden. Sonst wäre das Testament ungültig und damit unwirksam.

Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel " Was Sie zur Testamentsänderung wissen müssten " wird auf CCM Recht & Finanzen (www.recht-finanzen.de) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Recht & Finanzen deutich als Urheber kennzeichnen.