Versorgungsausgleich nach Scheidung [Gelöst]

ua - 9. September 2011 um 17:51 - Letzte Antwort: annabanna 2 Beiträge Montag April 9, 2018Mitglied seit: April 9, 2018 Zuletzt online:
- 9. April 2018 um 12:03
Guten Tag,
in der scheidung rollt ein problem nach dem anderen auf einen zu. hier mein aktuellstes: was ist ein versorgungsausgleich? muss ich da auch wieder bluten?
Mehr anzeigen 

3 Antworten

Antworten
SOS. 20 Beiträge Donnerstag November 8, 2012Mitglied seit: Juni 12, 2014 Zuletzt online: - 12. Juni 2013 um 15:53
Antwort von SOS. kommentieren
annabanna 2 Beiträge Montag April 9, 2018Mitglied seit: April 9, 2018 Zuletzt online: - 9. April 2018 um 12:03
0
Bewertung
Hey! Ich weiß nicht, ob das Thema noch aktuell ist, aber ich bin gerade auf das Thema gestoßen, da ich mich damit selbst aktuell auseinandersetzen muss. Der Versorgungsausgleich ist ja der Ausgleich der Rentenansprüche. Wenn unser Einer also arbeiten geht und beispielsweise fleißig in die Rentenkasse einzahlt, erwirbt er solche Rentenansprüche. Die Rentenansprüche der Ehegatten werden dann gegeneinander ausgeglichen. Mehr Infos dazu habe ich hier gelesen: https://www.online-scheidung-deutschland.de/scheidungsrecht/versorgungsausgleich
Mit anderen Worten: Wenn du deutlich mehr Rentenanwartschaften angehäuft hast, wird da ein Ausgleich zu deinen Lasten stattfinden.
Antwort von annabanna kommentieren
-1
Bewertung
Wenn Sie arbeiteten gegangen sind und Ihre Frau zu Hause geblieben sind, müssen Sie wahrscheinlich etwas von Ihren Rentenansprüchen abtreten, ja
Antwort von notre-dame kommentieren