Falschanzeige niederschlagen. Hilfe! [Gelöst]

- - Letzte Antwort:  Elsa82 - 28. Dezember 2011 um 18:55
Guten Tag,

ich ließ mich von meinem Ex-Mann scheiden . denn er war gewalttätiger Mann. Ich habe mit einem neuen Mann neu angefangen. Er auch. Nun habe ich das alleinige Sorgerecht und er das Besucherecht. Als unsere gemeinsame Tochter bei ihm und seiner Frau war , wurde sie aufs Gesicht geschlagen. Als ich es sah rief ich sofort und drohte ihn damit , ihn beziehungsweise seine Lebensgefährtin anzuzeigen , falls es dies nochmal passieren sollte. Als Antwort kriegte ich es zu hören , dass eine Anzeige wegen sexueller Missbrauch unterwegs sei. Mit anderen Worten soll mein jetziger Mann meine Tochter sexual missbraucht haben . Und das ist mit Sicherheit gelogen.
Riskiere ich jetzt den Verlust meiner Tochter? Wie kann ich nachweisen , dass alles gelegen ist?
Ich danke allen Useren , die mein Problem gelesen haben.
Lieben Gruß
Mehr anzeigen 

1 Antwort

0
Danke
Hallo,
das ist gar nicht gut für dich. Wenn du das Gericht nicht von der Unschuld deines Partners überzeugen kannst, wird deine Tochter unter Umständen in einer Pflegefamilie untergebracht. Viele Frauen sind sich sicher, dass ihre Männer sowas nie machen würde... in der Wirklichkeit sieht das aber leider ein bisschen anders aus!
-
Guten Morgen!
O.o ich bin jetzt aber in Panik. Ich werde alles einsetzen dem Richter vom Unschuld meines Partners zu überzeugen. Ich bin die Mutter und werde nie den Missbrauch meiner eigenen Tochter zulassen.
Danke und lieben Gruß
Ist nur die Frage in wie weit du das überhaupt mitbekommen würdest. Du bist ganz schön naiv!
Du bist ja sicherlich nicht 24 / 7 nur bei deiner Tochter, oder?!

Tzz.... tolle Mutter!
Antwort von Elsa82 kommentieren