Vaterschaftsanfechtung &Anerkennung? [Gelöst]

- - Letzte Antwort:  Einfach Mutter - 2. Januar 2012 um 11:33
Guten Tag,

meine Ex - Mann hat mir vorgeworfen , ihm eine Falle aufgestellt zu haben , indem ich schwanger und ein Kind auf der Welt setzte , wo es zwischen uns krachte.
Er trennte sich von mir nach der Schwangerschaft und wollte sein Kind nicht anerkennen , und ließ sich scheiden. Daraufhin hatte ich das alleinige Sorgerecht gehabt.
Nun kommt er jetzt ( unser Kind ist 4 Jahre alt ) und möchte aus unbekanntem Grund seine Vaterschaft anerkennen.
Kann er jetzt aus juristischem Blickwinkel seinen Fehler korrigieren ?
Ich hoffe , ich komme euch nicht zu nah , wenn ich eure schnelle Hilfe erbitte.
Vielen Dank im Voraus.
L.G
Mehr anzeigen 

1 Antwort

0
Danke
Hallo,
er kann die Vaterschaft prinzipiell auch nachträglich erkennen, das stimmt.
Rechtlich bestehen hier keine Probleme.
Hat er Unterhalt für die Jahre davor bezahlt? Wenn er jetzt seine Vaterschaft anerkennt, hättest du nachträglich noch Unterhaltsforderungen gegen ihn.

Liebe Grüße,
sue
Hallo Sue !
Vielen Dank für deine Hilfe/
ich weiß es zu schätzen/ ))))
L.G
Antwort von sue kommentieren