Schulwahl & geschiedene Eltern

- - Letzte Antwort: Donia Tabboubi
Beiträge
1379
Mitglied seit:
Montag Oktober 10, 2011
Status
Mitglied
Zuletzt online:
November 13, 2015
- 2. März 2012 um 14:12
Guten Tag,

ich bin geschiedene Frau. Ich teile mit dem Vtaer das Sorgerecht , wobei unser Sohn bei mir wohnhaft ist.
Nun möchte ich gerne , dass unser Sohn in eine Private Schule geht, deren Kosten ich beriet wäre zu bezahlen. Der Vater , hingegen , will dass das Kind in eine staatliche Schule geht;b
Kann ich juristisch angesehen meinen Willen durchsetzen ? Kann der Vater gegen mich juristisch gehen? Konnte ich den Verlust des Sorgerechtes riskieren?
Auf eure Mitsprache freue ich mich sehr.
L.G
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

1 Antwort

Beiträge
1379
Mitglied seit:
Montag Oktober 10, 2011
Status
Mitglied
Zuletzt online:
November 13, 2015
123
0
Danke
Hallo! Da ihr euch das Sorgrecht teilt , finde ich angebrachter dich mit dem Vater auf dem Tisch zu sitzen und Verhandlungen durchführen...Sollte es doch auf seine Stellung bestehen, frag mal beim Schulamt nach , ob seine Unterschrift für die Einschreibung der privaten Schule nötig wäre ...
Aber ich finde es voll übertreiben , nur aus diesem Grunde die Sorgerechtesnentscheidung aus diesem Grunde umkippen zu wollen..... Selbst wenn der Vater gegen dich juristisch vorgehen soll , hat er keine Chance dir das Recht der Sorge zu entnehmen.
Kopf hoch)))
Antwort von Donia Tabboubi kommentieren