Will kein "vaterloses"Kind gebären

- - Letzte Antwort: kayhan
Beiträge
61
Mitglied seit:
Donnerstag April 12, 2012
Zuletzt online:
Juni 19, 2014
- 13. April 2012 um 16:30
Guten Tag,

ich brauche dringend euren Rat. Mein freund hat vor paar Tagen mit mir Schluss gemacht, nach 05 jähriger Beziehung. Ihr dürft mal den Grund raten.
Ich bin von ihm schwanger. Aber er will sein Kind nicht anerkennen. Meint , er wäre zu jung Vater zu werden( er ist 37Jahre alt)gibt es ein Mittel ihn dazu zu zwingen? Ich will doch kein "vaterloses" Kind auf der Welt setzen.
Danke für eure Aufmerksamkeit.
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

1 Antwort

Beiträge
61
Mitglied seit:
Donnerstag April 12, 2012
Zuletzt online:
Juni 19, 2014
0
Danke
Hallo!
Als Mann sage ich dir , ganz ehrlich dass die meisten Männer gerne vor Verantwortung fliehen , vor allem wenn sie unverheiratete Vater sind. Nun lass ihm Zeit. Viellicht bedenkt er seine Entscheidung. Sollte es bis zur Geburt nichts passieren, gib seinen Namen in der Geburtstage des Kindes ein , und ziehe das Jugendamt zu Rat. Mach dich dort schlau , und frag nach Rat den "Vater" zu einen einen DNA- Vaterschaftstests zu zwingen. Sollte am Ende die seine Vaterschaft bestätigt werden , wird er seine Rolle mindestens in finanzieller Hinsicht übernehmen müssen.
Alles Gute für dich und den Zwerg!
Antwort von kayhan kommentieren