ALG bei Kündigung wegen mangelnder Qualifikation? [Gelöst]

Beiträge
53
Mitglied seit:
Mittwoch November 2, 2011
Zuletzt online:
Juni 4, 2014
-
Guten Tag,

ich wurde heute gekündigt, nach 2 Monaten Arbeit. Der Chef meinte, ich sein unqualifiziert für den angebotenen Job und er hätte keine Zeit, mir alles beizubringen.
Was kann ich tun? Soviel ich weiß, gibt es kein ALG bei Kündigung, oder?

Danke im Voraus
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

2 Antworten

Beste Antwort
Beiträge
657
Mitglied seit:
Samstag April 2, 2016
Status
Verifizierter Experte
Zuletzt online:
März 15, 2019
385
1
Danke
Hallo,

bei Kündigung durch den Arbeitgeber besteht grundsätzlich sofort Anspruch auf Arbeitslosengeld (ALG I).

Dabei ist egal, wie lange das Arbeitsverhältnis gedauert ist. Voraussetzung ist nur, dass der Arbeitnehmer innerhalb der letzten zwei Jahre mindestens ein Jahr versicherungspflichtig beschäftigt war, also Beiträge in die Arbeitslosenversicherung abgeführt hat.

Ansonsten kann er ALG II (also Hartz IV) beantragen.

Gruß vom CCM-Team
Silke Grasreiner

Chefredakteurin - CCM Recht & Finanzen

Antwort von Silke Grasreiner kommentieren
Beiträge
128
Mitglied seit:
Donnerstag November 3, 2011
Zuletzt online:
Juni 16, 2014
8
0
Danke
Hallo!
Wenn du nicht deine eigene Kündigung eingereicht hast, also wenn dein Chef dich gekündigt hast, wirst du auf alle Fälle Anspruch auf Arbeitslosengeld haben. Da bin ich hundert Pro sicher.
Antwort von Sonja.O kommentieren