Insolvenzverfahren eingeleitet/ fett geschoppt??? [Gelöst]

Malwina.L 17 Beiträge Mittwoch Oktober 24, 2012Mitglied seit: Juni 12, 2014 Zuletzt online: - 30. Oktober 2012 um 15:04 - Letzte Antwort: Schort 47 Beiträge Mittwoch Oktober 31, 2012Mitglied seit: Juni 18, 2014 Zuletzt online:
- 31. Oktober 2012 um 15:16
Guten Tag,

Ich hoffe , ihr werdet mich nicht als Neidische Person bezeichnen.
Es geht um meine Freundin. Ihr Mann und sie haben " ein Insolvenzverfahren" eingeleitet. Alle Maßnahmen haben sie schon ergriffen... Sie lud mich allerdings am Samstag an , lud mich zum Kaffee an ...Und die Überraschung heißt es , dass sie mir ihren Einkaufe zeigte... Sie hat einfach fett geschoppt... Mindestens für 1000 Euro... Geht es hierbei nicht um Betrug? Das ist Doch Betrug , Insolvenz anzumelden und für 100 Euro zu Schoppen oder?? Soll ich sie deswegen verpetzen? Wenn ja , bei wem?
Danke für eure Hilfe.
Gruß
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

1 Antwort

Schort 47 Beiträge Mittwoch Oktober 31, 2012Mitglied seit: Juni 18, 2014 Zuletzt online: - 31. Oktober 2012 um 15:16
0
Danke
Hallo!
Zwar habe ich die Loesung nicht , aber ich moechte dazu was sagen ....
Vom Neid kann die Rede nicht sein , eher von einer Betrügerin und Lügnerin ....Leider lassen die Klamotten oder was weiß ich nicht pfänden , aber eins bin ich bin mir sicher... Sie wird nicht unbestraft davon kommen... Irgendwann kommt es ins Lichte was sie angestellt hat...Ich hoffe nur , sie hat mit ihrer Geldkarte bezahlt, so kann die Sache mit Sicherheit blitzschnell ins Lichte kommen....
Antwort von Schort kommentieren