Grunderwerbssteuer beim "Kauf einer Immobilie an Enkelkinder"

Gelöst
Liebe Oma
Message postés
76
Date d'inscription
Dienstag September 4, 2012
Status
Mitglied
Zuletzt online:
November 10, 2015
- 1. Oktober 2013 um 15:44
to be or not to be is the
Message postés
25
Date d'inscription
Mittwoch Oktober 24, 2012
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Juni 26, 2014
- 3. Oktober 2013 um 17:33
Guten Tag zusammen!
Mein Mann und ich bedanken wir bei euch , falls ihr euch die Mühe machen würdet ,uns zu weiterzuhelfen.
Es geht darum , dass wir Eigentümer einer Immobilie sind. Da wir die KOSTEN der Vermögensübertragung beziehungsweise die Erbsteuer unseren Enkelkindern abnehmen wollen, möchten wir sie an die verkaufen. Also einen Scheinkaufvertrag unterschreiben. Nun lautet die Frage , welche Kosten anfällig sind? Und wie sieht die Sache mit den Grunderwerbssteuer aus?Sind sie in der Hinsicht fällig? Danke nochmal für euren Feedback.
MfG

1 Antwort

to be or not to be is the
Message postés
25
Date d'inscription
Mittwoch Oktober 24, 2012
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Juni 26, 2014
1
3. Oktober 2013 um 17:33
Hallo!
In dem Fall sind keine Steuer fällig. Siehe mal unter : http://www.recht-finanzen.de/faq/1966-vermogensubertragung-zu-lebzeiten-vor-und-nachteile
1