Wegen falscher Wohnflächenangabe vom Vertrag zurücktreten [Gelöst]

Melden
Message postés
32
Date d'inscription
Donnerstag Mai 10, 2012
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Mai 21, 2014
-
 Weiss jemand Rat ? -
Guten Tag,

ich weiss nicht , ob diese Frage schon gestellt worden ist. Wenn ja , bitte ich schon mal um Entschuldigung.
BNun habe ich mit meinem Mann eine 02 Zimmer Wohnung gemietet. Leider haben wir erst nach dem Einzug die Wohnungsfläche gemessen. Es stellt sich heraus , dass sie 52 Quadratmeter (statt 60, wie es vertraglich festgelegt wird) beträgt. Vergleicht man den Mietpreis findet man heraus , dass man einen monatlichen Verlust in Höhe von 750 Euro in Kauf nehmen muss. Darf man sich deswegen vom Vertrag zurücktreten und den Vermieter auf Schadenersatz einklagen?
Vielen Dank

2 Antworten

hallo! ich weiß nicht , ob die Angabe der falschen Wohnfläche als Vertragspflichtverletzung Betracht werden kann... Du musst nur das googeln.

Hallo zusammen ! an deiner Stelle würde ich einfach mit dem Vermieter ein friedliches Abkommen machen und die Miete mindern oder das Wohnungsverhältnis beenden.Einfacher geht es nicht.