Ersatz der Rücksendekosten

Schort Message postés 47 Date d'inscription Mittwoch Oktober 31, 2012 Status Mitglied Zuletzt online: Juni 18, 2014 - 5. Dezember 2013 um 11:11
 slouma123AZE - 9. Dezember 2013 um 10:16
Guten Tag,

Folgender Sachverhalt:
Hab paar Sachen pnlien bestellt. Nach deren Eintreffen habe ich von meiner Rückgaberecht Gebrauch gemacht und innerhalb der gesetzlichen Frist des Rückgaberechts die Sachen zurückgeschickt. Die Versandkosten betrugen 8.70 €, die ich zahlte und vom Unternehmer zurückverlangte. Nun habe ich eben eine Mail von der Kundenberatung bekommen, in der es das Zurückerstatten der Kosten der Rücksendung abgelehnt wurde, unter dem Vorwand , dass der Sachenpreis unter 40 € liegt.
Wer ist von uns beiden im Rechten? Soll ich mich ans Amtsgericht und den Ersatz der Rücksendekosten einklagen?

1 Antwort

hmmmmm ich meine das Gesetz hat das im 40-Euro-Klausel ... Lies mal die AGB- Bediengengenen nach ... Wenn der Betreiber dies erwähnt hat, muss es der Sache sicher sein , dass er im Rechten ist.
0