Trunkenheit am Steuer+ fristlose Kündigung+ Sperrzeit?

Gelöst
dIalara.Tu
Message postés
18
Date d'inscription
Mittwoch Oktober 24, 2012
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Juni 18, 2014
- 5. Juni 2014 um 15:33
 sOUmana - 9. Juni 2014 um 12:16
hallo!
es geht um meinen Freund. Er ist Pizzafaher von Beruf; Wegen Trunkenheit am Steuer wurde ihm die Fahrerlaubnis fuer ein Jahr entzogen. Bußgeld muss er auch bezahlen. Selber Schuld sagt man.Zur Recht. Das erste Problem liegt dass er seinen Job verloren hat. Also aus wichtigem Grund gekündigt. Ob dies nicht reicht , wurde sein Antrag auf ALG II abgelehnt. Wenn er jetzt ein Widerufsschreiben gegen diesen BESCHEID erheben wird, wie stehen seine Chancen den Fall zu gewinnen?

2 Antworten

SASUKKI
Message postés
39
Date d'inscription
Dienstag August 6, 2013
Status
Mitglied
Zuletzt online:
März 3, 2015
4
6. Juni 2014 um 16:15
hallo Dialara. Tu!!


Anbei haenge ich dir einen Link zum Gerichtsurteil ähnliches Anliegen
0
hmmmm , ich glaube folgendes:
da er an seinen Führerschein- Entzug und somit an seine Arbeitslosigkeit schuldig ist , kann er sich abschminken , ALG zu bekommen.Der musste doch mit dem Entzug der Fahrerlaubnis rechnen, wenn er am Steuer hinsetzte. Wie kann man so " schlau" sein?
0