Gibt es ALG bei betriebsbedingter Kündigung?

[Gelöst]
Melden
Message postés
48
Date d'inscription
Dienstag Oktober 21, 2014
Status
Mitglied
Zuletzt online:
November 24, 2015
-
Message postés
48
Date d'inscription
Dienstag Oktober 21, 2014
Status
Mitglied
Zuletzt online:
November 24, 2015
-
Guten Tag, liebe Mitglieder!
Das ist mein erstes Problem und ich hoffe auf eure Unterstützung.
Es geht um das Folgende:
War beim Bau als Kassiererin eingestellt. Da die Filiale in Köln (am Barbarossaplatz) schließen wird und nach Ehrenfeld verlagern wird, war mein Vertrag befristet auf 6 Monate. Während meiner Urlaubszeit (die normalerweise diesen Freitag zu Ende geht) kam heute die schockierende Nachricht: Kündigung und Grund Betriebsstilllegung.
Hab es versäumt, mich als Arbeitssuchende bei der Arbeitsagentur zu melden, denn ich ging von einer Vertragsverlängerung aus. Alles deutete darauf hin, dass ich "mit-verlagert" werde. Habe ich jetzt Hoffnung auf ALG ohne Sperrzeit? Vielen Dank.

1 Antwort

Nach Erhalt der Kündigung muss sich der Arbeitnehmer unverzüglich persönlich beim Arbeitsamt vorstellen, sonst droht eine Sperre. "Unverzüglich" bedeutet "ohne schuldhaftes Zögern".

Wenn der gekündigte Arbeitnehmer im Urlaub war und deshalb die Kündigung nicht sofort nach Eingang zur Kenntnis nehmen konnte, beginnt die Frist nach der tatsächlichen Kenntnisnahme.
Message postés
48
Date d'inscription
Dienstag Oktober 21, 2014
Status
Mitglied
Zuletzt online:
November 24, 2015
13
Danke. Ich war schon heute bei der Arbeitsagentur und der Berater hat mir Ihre Worte bestätigt. 3 Tage hat man hierfür Frist. Es müsste alles reibungslos klappen jetzt. Ein paar Unterlagen müssen nachgereicht werden. Sonst alles im grünen Bereich. Danke vielmals.