Widerruf eines Mitgliederantrages bei Verdi

wolke13 1 Beiträge Montag April 27, 2015Mitglied seit: April 27, 2015 Zuletzt online: - 27. April 2015 um 18:29 - Letzte Antwort: Janine01 1388 Beiträge Montag Oktober 10, 2011Mitglied seit:ModeratorStatus November 13, 2015 Zuletzt online:
- 28. April 2015 um 17:57
Während der Demonstration einer Verdiveranstaltung habe ich eine Mitgliedschaft ausgefüllt und unterschrieben.Das war am 16.3.2015.
Am 19.3.2015 habe ich diese Migliedschaft widerrufen. Ich habe trotzdem eine Mitgliedeschafts -bestätigung und eine Mitgliedskarte zugeschickt bekommen.
Daraufhin telefonierte ich und mir wurde gesagt das ich in jedem Fall 3 Monatsbeiträge zu zahlen habe.
Jetzt kommt meine Frage.Ist es richtig,das ich trotz Widerruf 3 Monatsbeiträge
zahlen muß?
Verdi buchte mir ende des Monats 106 Euro ab,die ich aber zurückbuchen lies.
Mit freundlichen Grüßen
WOlke
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

2 Antworten

twenty two 87 Beiträge Mittwoch Mai 8, 2013Mitglied seit: November 23, 2015 Zuletzt online: - 28. April 2015 um 10:15
0
Danke
"Am 19.3.2015 habe ich diese Mitgliedschaft widerrufen" Auf welche Art haben Sie mal den Widerruf getätigt? Haben Sie einen schriftlichen Nachweis dafür ?Haben Sie eine Bestätigung für den Rücktritt erhalten?
Antwort von twenty two kommentieren
Janine01 1388 Beiträge Montag Oktober 10, 2011Mitglied seit:ModeratorStatus November 13, 2015 Zuletzt online: - 28. April 2015 um 17:57
0
Danke
§ 7 Nr. 3 Satz 1 der Satzung lautet:
"Die Mitgliedschaft beginnt mit dem Ersten des Monats, der auf den Zugang der Beitrittserklärung beim zuständigen Bezirk folgt."Das heißt eigentlich am 01.04 hat ihre Mitgliedschaft begonnen..Daher war es meiner Meinung nach richtig nicht zahlen zu wollen.
Antwort von Janine01 kommentieren