Ehefrau verweigert Scheidung: Was tun?

Pascal - Geändert am 20. Juli 2018 um 09:30
Bruklin Message postés 13 Date d'inscription Samstag Februar 24, 2018 Status Mitglied Zuletzt online: Februar 15, 2019 - 30. Mai 2018 um 18:28
Hallo Allerseits,
ich habe mal eine Frage ich bin seit 08 Jahren verheiratet bin selber ein Schweizer Meine Frau ist aber eine Thailänderin .
Nun wir leben schon gut 1 Jahr getrennt . Ich möchte nun die Scheidung aber sie will die Unterschrift dazu nicht geben.
Wer war möglicherweise in einer ähnlichen Situation und was haben Sie unternommen?

2 Antworten

Perry_M Message postés 249 Date d'inscription Montag März 30, 2015 Status Mitglied Zuletzt online: Februar 18, 2016 219
14. August 2015 um 20:05
Warum sollte deutsches Recht anwendbar sein?

Wo haben Sie geheiratet?

Wo war ihr erster gemeinsamer ehelicher Wohnsitz?

Wo wohnen Sie zur Zeit?

Wo wohnt Ihre Frau zur Zeit?
0
hi und sorry der verspäteten Rückmeldung.War nur unterwegs.
Also ich bin in D ansässig. Sie in Bern. besitzt Aufenthaltsbewilligung B(noch 02 Jahre gueltig)
Und wir haben in Berlin geheiratet. Paar Monate dort gelebt .Dann wieder in Bern eingezogen( bei Eltern). Bin wieder in Berlin ( seit 03 Jahren)daher nehme ich an dass das deutsche Recht anwendbar sein muss, oder liege ich etwa falsch?
0
Bruklin Message postés 13 Date d'inscription Samstag Februar 24, 2018 Status Mitglied Zuletzt online: Februar 15, 2019
Geändert am 20. Juli 2018 um 09:32
Hat sie die Scheidung nun eingewilligt oder doch nicht!?
Würde mich echt nicht wundern wenn nicht...was ich dir ratten würde ist,das du dich an einen Anwalt wendest,der wird ambesten wissen was zutun ist!

Habe auch schon die Scheidung hinter mir,aber bei mir hat alles reibungslos geklappt!
Haben uns Online scheiden lassen. nun sind wir seit längerer Zeit geschiedene Leute.
Ist auch gut so,denn wenn es nicht mehr in der Ehe klappt,dann sollte mann sich lieber trennen bzw sich scheiden lassen.Ist zumindest meine Meinung,aber jeder denkt halt anders darüber!

Ich wünsche dir alles gute,und hoffe das du die Scheidung hinter dir hasst!
Denn ich kann es mir sehr gut vorstellen das es für dich sehr stressig ist!

LG
0