Berechnet man beim Wechselmodell echt die Stunden? [Gelöst]

Beiträge
42
Mitglied seit:
Donnerstag Oktober 31, 2013
Zuletzt online:
November 23, 2015
-
hi,kurze Frage.


Rechnet man beim Wechselmodell echt die Stunden aus?Also so dass wirklich beide Elternteile genau viele Stunden haben?
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

3 Antworten

Beste Antwort
Beiträge
55
Mitglied seit:
Mittwoch November 7, 2012
Zuletzt online:
November 23, 2015
8
1
Danke
bei mir ist sie von Donnerstag bis Sonntag und von Sonntag bis Donnerstand bei meinem Ex -Mann.Und das jede Woche.Da wir im gleichen Ort wohnen , klappt das ganz gut.UN da er in paar Wochen in die gleiche Straße zieht kann unsere Tochter auch mal so vorbei kommen.

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 198 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von Marie-Louise. kommentieren
Beiträge
45
Mitglied seit:
Mittwoch April 1, 2015
Zuletzt online:
November 9, 2015
16
1
Danke
juristisch betrachtet: unabdinglich , da bereits eine kleine zeitliche Verschiebung im Konfliktfall zum Argument führt eine /r habe mehr betreut.In der Praxis funktioniert das Wechselmodell nur bei Flexibilität der Eltern und dauerhafter Einigkeit in der Umsetzung.Dennoch sollte man sehr auf ausgeglichene Betreuungszeiten achten.

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 198 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von S.H kommentieren
Beiträge
77
Mitglied seit:
Donnerstag September 3, 2015
Zuletzt online:
Februar 11, 2016
58
1
Danke
es wird ein annähernder Ausgleich angestrebt...das bedeutet jedoch nicht, dass exakt auf die Stunde genau alles durchgerechnet wird.

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 198 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von Costard79 kommentieren