Genügt ein Anwalt für beide?

Gelöst
stern152
Message postés
27
Date d'inscription
Montag April 15, 2013
Status
Mitglied
Zuletzt online:
November 18, 2015
- Geändert am 5. März 2019 um 01:15
eslebeColonia
Message postés
10
Date d'inscription
Freitag Februar 6, 2015
Status
Mitglied
Zuletzt online:
November 19, 2015
- 19. November 2015 um 11:05
Habe keinen Überblick mehr: Braucht man einen Anwalt? Genügt einer für beide? Wir wollen das in Frieden abschließen, vor allem wegen Unterhalt. Ich stelle keine Forderungen an ihn.

3 Antworten

Libéka.pAparoni
Message postés
92
Date d'inscription
Dienstag Mai 7, 2013
Status
Mitglied
Zuletzt online:
November 23, 2015
12
Geändert am 5. März 2019 um 01:15
Hallo,
wenn man sich einig ist, braucht man nur einen Anwalt. Warum soll man denn Geld für einen zweiten rausschmeißen?
1
Costard79
Message postés
77
Date d'inscription
Donnerstag September 3, 2015
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Februar 11, 2016
85
Geändert am 5. März 2019 um 01:16
Absolut korrekt, bei einer einvernehmlichen Scheidung reicht ein Anwalt, der beiden Parteien bei der Abwicklung hilft und beim Scheidungstermin vor Gericht auftritt.
0
eslebeColonia
Message postés
10
Date d'inscription
Freitag Februar 6, 2015
Status
Mitglied
Zuletzt online:
November 19, 2015
1
Geändert am 5. März 2019 um 01:16
Hallo, wollte gefragt haben , ob man bei Scheidungstermin persönlich anwesend sein muss oder kann das auch der Anwalt im Namen des Mandanten machen?
0
stern152
Message postés
27
Date d'inscription
Montag April 15, 2013
Status
Mitglied
Zuletzt online:
November 18, 2015
2
Geändert am 5. März 2019 um 01:17
Danke für die Antwort. Nun wüsste ich gerne, wie die Berechnung des Unterhalts funktioniert. Ich habe 1 uneheliches Kind, für das ich Unterhalt zahlen muss. Habe aber gehört, dass das erste Kind privilegiert ist. Stimmt das?
0