Empfehlungen Handyversicherung [Gelöst]

Melden
Message postés
54
Date d'inscription
Dienstag April 8, 2014
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Oktober 12, 2017
-
Gromentiout
Message postés
1
Date d'inscription
Freitag Mai 18, 2018
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Mai 18, 2018
-
Hallo, ich finde viele Versicherungen, wo jährlich abgebucht wird, aber ich bevorzuge eine monatlich Abbuchung. Gibt es so etwas überhaupt, wenn ja welche Versicherungen empfiehlt ihr?

Ich habe vor ein sauteueres IPhone zu kaufen, und für mich ist das schon eine große Investitionen, möchte daher auch eure Erfahrugnsberichte einsammeln. Der Händler vor Ort wo ich mich erkundigt habe , gefiel mir ganz und gar nicht..

wo kann ich sonst noch schauen?

danke

4 Antworten

Message postés
1
Date d'inscription
Freitag Mai 18, 2018
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Mai 18, 2018
1
Handyversicherungen sind wirklich ein schweres Thema. Sie können schon Sinn machen, aber wirklich nur unter Umständen. Und selbst wenn, muss man wirklich aufpassen, was man sich da aussucht. Und ganz wichtig: Lest euch die AGB ganz genau durch.
Message postés
24
Date d'inscription
Donnerstag Juli 27, 2017
Status
Mitglied
Zuletzt online:
September 4, 2018

Völliger Schwachsinn und absoluter Blödsinn!

Es gibt keine einzige Versicherung, die nur jährlich abbucht!!

Von daher ist Deine erste Aussage schlichtweg gelogen und erfunden.

Was genau gefiel Dir denn an dem Händler nicht? Sein Aussehen? Das hat nichts mit dem Handy zu tun, oder der Versicherung.

Warum glaubst Du überhaupt Du benötigst eine Versicherung? Wofür genau brauchst Du "ein sauteures IPhone"?
Message postés
24
Date d'inscription
Donnerstag Juli 27, 2017
Status
Mitglied
Zuletzt online:
September 4, 2018

Abgesehen davon ist eine Handyversicherung völlig sinnlos und unbrauchbar!

Selbst wenn man ein sehr kostspieliges Handy hat, die Daten sind auf jeden Fall bei Verlust verloren, da nützt auch die Versicherung nichts.

Außerdem erhält man nur den Zeitwert des Handys von der Versicherung, der ist so niedrig, dass man sich davon nicht mal ein künstliches Babytelefon leisten kann, geschweige denn einen gleichwertigen Ersatz für sein Handy.

Bei Diebstahl muss der Handybesitzer nachweisen, dass das Handy "sicher"aufbewahrt wurde - d.h. im Safe o.ä., andernfalls darf man sich einen Anwalt nehmen und vor Gericht mit der Versicherung streiten..
"Vergessen", "Verlust" und "Abnutzung" sind auch von der Versicherung ausgeschlossen und spätestens jetzt sollte jedem klar sein, dass eine Handyversicherung völlig sinnlos ist.

Darüber hinaus kommt im Regelfall noch eine Selbstbeteiligung dazu und jetzt ist eindeutig klar, dass eine Handyversicherung Schwachsinn ist.

Also lieber Finger davon lassen und das Geld für sinnvollere Sachen ausgeben!
Kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen.

Diese Handyversicherungen sind die reinste Abzocke!

Lieber die Finger davon lassen.

VG