Eine Immobilie anschaffen?

KathrinV 48 Beiträge Dienstag August 16, 2016Mitglied seit: März 28, 2018 Zuletzt online: - 18. September 2017 um 09:03 - Letzte Antwort: Tichours1947 1 Beiträge Freitag April 20, 2018Mitglied seit: April 21, 2018 Zuletzt online:
- 21. April 2018 um 22:19
Hallo allerseits,
meine Geschwister und ich werden vermutlich bald eine größere Summe aus einer Erbschaft erhalten. Wir überlegen gemeinsam in eine Immobilie zu investieren, ist ja nach wie vor die sicherste und beste Möglichkeit Geld anzulegen.
Da mein einer Bruder bald nach Leipzig ziehen will, wollen wir vermutlich dort ein Haus kaufen, der Wohnungsmarkt dort ist meines Wissens auch noch relativ gut und günstig. Große Erfahrung damit haben wir alle nicht, da dachte ich, ich frage hier mal nach ob es hier Tipps gibt und Hinweise, worauf man achten muss, an wen wir uns am besten wenden sollen usw.
Vielen Dank schonmal!
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

9 Antworten

MarkSugarMountain 30 Beiträge Freitag Dezember 30, 2016Mitglied seit: Januar 3, 2018 Zuletzt online: - 19. September 2017 um 09:44
0
Danke
Hallo Kathrin,
eine Immobilie ist immer eine gute Investition, besser lässt sich Geld nicht anlegen, von dem man keine extreme Vermehrung erwartet, sondern Sicherheit.

Wenn ihr mit so etwas keine Erfahrung habt, würde ich mich an eurer Stelle an einen Immobilienmakler wenden. Ja, das ist mit Kosten verbunden, aber die Expertise und das Fachwissen sind das Geld auf jeden Fall wert. Es gibt bei einem Immobiliengeschäft so viel zu beachten, nicht nur bzgl. des Objekts, sondern auch rechtlich, da ist es wirklich sinnvoll sich professionelle Hilfe zu holen.

Ein Kollege hat in Leipzig mit KÖNGETER Immobilien ( https://koengeter-immobilien.de/ ) sehr gute Erfahrungen gemacht, als er für seinen Sohn der dort studiert eine Wohnung gekauft hat. Eine Kontaktaufnahme ist ja sowieso kostenlos, d.h. dem sollte für dich erstmal nichts im Wege stehen, wie es dann weiter geht wirst du vermutlich sowieso mit deinen Geschwistern bzw. insbesondere dem Bruder, der nach Leipzig ziehen will, abstimmen müssen.
Antwort von MarkSugarMountain kommentieren
schwarzer25 165 Beiträge Samstag Januar 4, 2014Mitglied seit: Juni 3, 2018 Zuletzt online: - 11. November 2017 um 22:17
0
Danke
Ich finde es sehr gut, dass ihr euch mit diesem Thema beschäftigt. Wenigstens wollt ihr euer Geld anlegen und nicht einfach so verprassen wie es so manch andere machen würden.

Seid ihr denn ein Stück weiter gekommen ? Ich hätte da vielleicht einen kleinen Rat an euch. Es würde möglicherweise helfen wenn man sich einen Makler holt - so haben wir es auch gemacht.
Wir haben uns an eine Immobilienbörse gewendet als es darum ging eine Immobilie zu kaufen.
Die Immobilien Bern ( https://blog.immobilienboerse-ag.ch/ ) haben uns dann im dem Fall echt gut gefallen.

Demnach, holt euch einfach Hilfe von einem Fachmann :)
Antwort von schwarzer25 kommentieren
SabseRR 4 Beiträge Mittwoch Februar 15, 2017Mitglied seit: November 25, 2017 Zuletzt online: - 25. November 2017 um 13:34
0
Danke
Einen Makler würde ich mir erst mal sparen, der verteuert einen Hauskauf in meinen Augen nur. Schau mal unter https://www.wie-verkaufe-ich-meine-immobilie.ch . Da findest Du Tipps was man beim Wohnungsverkauf zu beachten hast. Damit kannst Du Dich besser in die Lage Deines Gegenüber hineinversetzen. Das hilft meistens ungemein
Antwort von SabseRR kommentieren
jake1429 38 Beiträge Mittwoch September 14, 2016Mitglied seit: Mai 8, 2018 Zuletzt online: - 29. November 2017 um 22:09
0
Danke
Hey SabseRR, es ging nicht darum, eine Immobilie zu verkaufen, sondern zu kaufen. Deshalb passt dein Beitrag in diesem Zusammenhang nicht.
Ich selbst habe schon Erfahrung mit verschiedenen Maklern gesammelt (sowohl Kauf als auch Verkauf). Sehr zufrieden war ich mit einem Makler aus dem hessischen Raum. Seine Website ist http://www.der-makler.immo/. Es ist sogar gut möglich, dass es Connections nach Leipzig gibt. Ihr könnt ja einfach mal eine Anfrage stellen.
Beste Grüße
Antwort von jake1429 kommentieren
schwarzer25 165 Beiträge Samstag Januar 4, 2014Mitglied seit: Juni 3, 2018 Zuletzt online: - 10. Dezember 2017 um 03:13
0
Danke
Hallo :)

Ich habe mir auch verschiedene Infos gesucht und habe dabei unterschiedliche Meinungen gehört. Bei mir war es so, dass ich mir auch diverse Immobilienportale ( http://immobilienboerse-ag.ch/Immobilienportale ) angeguckt habe und dadurch auch viele Infos erhalten habe.

Unter anderem kann es auch helfen wenn man sich einen Fachmann holt der einen dann auch umfassend beraten kann.

Immer schön auf Nummer sicher gehen.
Antwort von schwarzer25 kommentieren
Mureike 97 Beiträge Mittwoch Februar 5, 2014Mitglied seit: März 8, 2018 Zuletzt online: - 2. Januar 2018 um 11:19
0
Danke
Hallo KathrinV,

in eine Immobilie zu investieren ist grundsätzlich immer eine gute Idee. Gut, dass ihr euch schon vorab informiert und nicht völlig naiv an die Sache ran geht. Ich denke auch, dass ein Immobilienmakler euch wahrscheinlich am besten weiterhelfen kann. In so einem Fall kann und sollte man sich im Netz vorab informieren, aber wahrscheinlich stößt man selbst da irgendwann an seine Grenzen. Von daher ist man mit einem Fachmann schon auf der sicheren Seite.
Antwort von Mureike kommentieren
Markcz 5 Beiträge Sonntag November 12, 2017Mitglied seit: März 25, 2018 Zuletzt online: - 25. März 2018 um 20:45
0
Danke
Hi,
meine beste Freundin war in einer ähnlichen Situation wie KathrinV, denn sie hat eine große Summe von den Großeltern geerbt und wusste nicht, was sie mit dem Geld machen sollte…sie wollte es einfach nicht so ausgeben, sondern in etwas investieren. Sie hatte keine Erfahrung mit Immobilien, dann hat sie sich einen Beratungstermin bei einem Immobilienmakler in Dortmund gemacht, er hat sie beraten, wie sie und in was sie ihr Geld investieren kann. Den Makler hat sie im Internet gefunden und zwar unter dieser Webseite https://www.komax-immobilien.de/. So dass sie jetzt jedem weiter empfehlen kann, wenn ihr keine Ahnung habt, wo ihr euer Geld investieren kann, eine Immobilie ist eine gute Investition, aber als erstes sich von einem Makler über alles informieren lassen.
Gruß
Antwort von Markcz kommentieren
KathrinV 48 Beiträge Dienstag August 16, 2016Mitglied seit: März 28, 2018 Zuletzt online: - 28. März 2018 um 15:30
0
Danke
Danke für eure zahlreichen Antworten. Ich habe einige der Makler nun einmal angeschrieben. Lg
Antwort von KathrinV kommentieren
Tichours1947 1 Beiträge Freitag April 20, 2018Mitglied seit: April 21, 2018 Zuletzt online: - 21. April 2018 um 22:19
0
Danke
Vor allem die Mietrendite ist am Ende des Tages entscheidend. Die Faustregel lautet so in etwa 5% p.a (so viel sollten es mindestens sein). Es soll ja eine Investition sein. Außerdem wäre es super, wenn die monatliche Miete auch die anfallenden Kreditkosten deckt. Dann zahlt sich das Objekt quasi von selbst ab. Da muss aber alles passen: Lage, Mieter, Zustand und und und. Wenn Du mal Mieter hast, dann sollten die natürlich zufrieden sein, damit sie auch langfristig bleiben. Das letzte was du möchtest, ist eine leere Wohnung bei anfallenden Kosten. Nebenkosten, Betriebskosten usw. kannst du dann selbst machen oder abgeben. Mittlerweile gibt es auch ganz gute Online Lösungen (z.B.: https://www.immoware24.de/nebenkostenabrechnung-software/). Im Prinzip steht und fällt alles mit der Lage, dem Preis und dem Zustand der Immobilie.
Antwort von Tichours1947 kommentieren