Was haltet ihr von der Mietpreisbremse?

Beiträge
1
Mitglied seit:
Montag November 6, 2017
Zuletzt online:
November 6, 2017
- - Letzte Antwort: hplinden
Beiträge
1
Mitglied seit:
Freitag November 9, 2018
Zuletzt online:
November 9, 2018
- 9. November 2018 um 22:05
Guten Tag,

wie der Titel es schon sagt, würde ich gerne eure Meinungen zu der Mietpreisbremse hören. Kamen gestern mit Freunden auf das Gespräch und unsere Meinungen darüber waren doch relativ weiter auseinander. Es kamen Argumente für und gegen zustande, aber zu einem gemeinsamen Ergebnis sind wir dann doch nicht gekommen.
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

3 Antworten

Beiträge
4
Mitglied seit:
Freitag Oktober 27, 2017
Zuletzt online:
November 7, 2017
0
Danke
an sich ist es keine schlechte Sache, besonders für die Mieter.
es müssen auch noch die Vermieter die Maklerkosten tragen. Das fände ich gerecht

Antwort von lilienna kommentieren
Beiträge
10
Mitglied seit:
Dienstag Mai 30, 2017
Zuletzt online:
November 7, 2017
0
Danke
Ich denke ebenfalls, dass die Mietpreisbremse für Mieter eine super Sache ist. Die Immobilienpreise schießen in die Höhe und wenn es so weiter geht, dann werden selbst normale Wohnungen unbezahlbar. Für Vermieter hingegen ist es natürlich ein Dorn im Auge. Ich meine wer will schon freiwillig günstiger vermieten, wenn die Nachfrage hoch ist und die Angebote verhältnismäßig gering. Nach den Gesetzen der Volkswirtschaft zumindest wäre einiges mehr herauszuholen.

Allerdings ist die Mietpreisbremse momentan ein Streitthema. Da wurde die Mietpreisbremse wohl sogar vor Gericht angefochten. Bin gespannt wie es in der Zukunft geregelt wird und ob das Urteil irgendeinen Einfluss nehmen wird.
Antwort von Uli.H kommentieren
Beiträge
1
Mitglied seit:
Freitag November 9, 2018
Zuletzt online:
November 9, 2018
0
Danke
Die Mietpreisbremse ist ein Treppenwitz. Sie kann nicht funktionieren, da dadurch keine neuen Wohnungen
gebaut werden. Dieses Gesetz ist typisch für den Intelligenzquotienten unserer Politiker. Die Ursache für
die hohen Mieten sind doch nicht die hohen Mieten, sondern mangelnder Wohnraum. Wer also niedriger
Mietpreise haben will, muß Wohnraum schaffen. Alles andere führt zu nichts. Dieses Gesetz steht für
die Unfähigkeit unserer Politiker. Es sind Traumtänzer. Sie stehen auf der Stufe von Kleinkindern, die
sich etwas Wünschen. Man kann Erfolg nicht per Gesetz verordnen, man muß die Voraussetzungen
schaffen, damit er entstehen kann. Es ist einfach traurig, daß es Deutschland niemand gibt, der diese
Dummheiten bloß stellt.
Antwort von hplinden kommentieren