Firma verneint Heizungsprobleme: Was tun?

Beiträge
1
Mitglied seit:
Donnerstag Juni 28, 2018
Zuletzt online:
Juni 28, 2018
-
Guten Tag,

Im November 2016 habe ich eine Wohnung in einem Neubau gekauft. Wir sind am 1. März eingezogen. Wir haben sofort gemerkt, dass die Wohnung sehr warm war, obwohl die Fußbodenheizung in allen Zimmern ausgeschaltet war. Wir haben mehrmals das Problem der Baufirma mitgeteilt aber ihre Antowrt war immer, dass es so sei, weil die Wohnung gut gedämmt ist.

Im Sommer war es wirklich zu heiß und daher habe ich selbst überprüft, ob die Wärmezähler laufen und es war tatsächlich so. Ich habe die Baufirma im August darüber informiert und ein Mitarbeiter der Partner-Firma der Immobilienfirma, die für Sanitär zuständig war, ist im September gekommen. An dem Tag wurde das Problem behoben und ich habe der Hausverwaltung und der Baufirma den neuen korrekten Wert des Zählerstandes mitgeteilt und geschrieben, dass der Verbrauch zwischen dem Einzug und dem Tag von der Sanitärfirma bzw. der Baufirma zu tragen ist.

Vor einigen Tagen habe ich eine Rechnung von der Hausverwaltung bekommen, in der steht, dass ich für den gesamten Verbrauch (auch vor dem Beheben des Heizungsdefekts) zahlen muss. Ich habe der Hausverwaltung meine Email nochmals weitergeleitet und sie gebeten, sich diesbezüglich mit der Baufirma und mit der Sanitärfirma in Verbindung zu setzen. Heute habe ich die Antwort bekommen, dass sie die Rechnung nicht ändern können, da die Sanitärfirma nicht bestätigt hat, dass die Heizungsanlage defekt war und an dem September-Tag repariert wurde.

Was kann ich tun? Lohnt es sich zu kämpfen?

Vielen Dank
Luca
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

1 Antwort

Beiträge
31
Mitglied seit:
Dienstag März 13, 2018
Zuletzt online:
Juni 29, 2018
4
0
Danke
Hm. Also da ich nicht weiß um was für eine Summe es geht, kann ich dir nicht sagen, ob es sich lohnen würde. Aber vielleicht kannst du nochmal an die Sanitärfirma herantreten. Vielleicht können diese ja einen Defekt bestätigen.

Lg
Antwort von Dreisatz kommentieren