Anzahlung

Melden
Message postés
1
Date d'inscription
Dienstag März 10, 2020
Status
Mitglied
Zuletzt online:
März 10, 2020
-
Message postés
12
Date d'inscription
Mittwoch März 25, 2020
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Mai 8, 2020
-
Hallo liebe Leute,

ich bin Franzose und wohne in Frankreich.

Ich hatte vor, ein Auto in Deutschland zu kaufen, weil die Auswahl besser ist und Preise sind ok.

Ich habe das gesuchte Auto bei einem Händler gefunden, habe nach Infos gefragt und er hat mir ein Angebot gemacht. Er hat mich gebeten, eine Anzahlung von 500-1000 Euro per Überweisung zu machen, um das Auto zu reservieren. Ich habe 500 Euro geschickt.
2 Tage nach der Überweisung habe ich mich entschieden zurückzutreten, weil der Weg zum Händler weit ist und aus Angst vor Coronavirus. Ich habe den Händler per E-Mail sofort informiert und habe nach meinem Geld gefragt, da ich das Auto nicht mehr kaufen will.

Jetzt ist die Frage: Kann der Händler mein Geld kassieren, obwohl ich das Auto nicht kaufen werde?
Es gibt keinen Vertrag zwischen uns, nur ein Angebot, Fotos, Antworten auf meine Fragen per E-Mail.
Oder muss er das Geld zurückzahlen? Was ist mein Recht in diesem Fall?

Vielen Dank im Voraus und beste Grüße,
Frédéric

1 Antwort

Message postés
12
Date d'inscription
Mittwoch März 25, 2020
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Mai 8, 2020
4
Hi. Ich würde dir immer abraten, eine Anzahlung zu machen. Ein seriöser Händler würde nie eine Anzahlung verlangen!