Einzelunternehmen und freiberufliche Tätigkeit

ATR_Blacks
Message postés
1
Date d'inscription
Sonntag März 13, 2022
Status
Mitglied
Zuletzt online:
März 13, 2022
- Geändert am 13. März 2022 um 21:11
Silke Grasreiner
Message postés
3034
Date d'inscription
Samstag April 2, 2016
Status
Administrator
Zuletzt online:
Juni 25, 2022
- 26. April 2022 um 01:36
Hallo zusammen,

ich führe seit 6 Jahren ein kleines Fitnessstudio als Einzelunternehmen. Nun arbeite ich parallel dazu seit Anfang 2022 auch auf freiberuflicher Basis als Texter/Webdesigner. Den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung habe ich für letztere Tätigkeit Anfang des Jahres ausgefüllt. Nun habe ich vom Finanzamt die Nachricht erhalten, dass der Fragebogen keine Auswirkung hat und ich beide Tätigkeiten unter einer Steuernummer zusammenführen soll. Hierzu stellen sich mir mehrere Fragen.

1) Trenne ich bei der Buchhaltung nichts? Ich mache meine Buchhaltung mit einer Software selbst. Würde ich dann einfach alle Einnahmen/Ausgaben beider Gewerbe ohne Trennung behandeln?

2) Gibt es irgendwelche anderen Bereiche, wo ich eine Trennung beachten sollte? Oder tue ich einfach so, als wenn die freiberufliche Tätigkeit ein Teil meines Fitnessstudios wäre?

3) Ich bin bei Aufnahme der Tätigkeit davon ausgegangen, dass beide Gewerbe getrennt behandelt werden und ich als Freiberufler die Kleinunternehmerregelung anwenden kann. Daher habe ich bereits Rechnungen ohne Umsatzsteuer ausgewiesen. Wie handhabe ich es mit diesen bereits bezahlten Rechnungen?

Gerne hätte ich diese Fragen mit dem Finanzamt geklärt. Allerdings ist man dort leider wenig daran interessiert, meine Fragen zu beantworten.

Daher danke ich euch, für eure Hilfe!
Viele Grüße

1 Antwort

Silke Grasreiner
Message postés
3034
Date d'inscription
Samstag April 2, 2016
Status
Administrator
Zuletzt online:
Juni 25, 2022
768
26. April 2022 um 01:36
Hallo,

Ihre Fragen sind doch recht umfangreich und eher etwas für eine professionelle Beratung durch einen Steuerberater.

Gruß vom CCM-Team
0