Nachbarn verklagen

gerhardt - 17. Januar 2011 um 17:18 - Letzte Antwort: Nicht ohne meine Tochter 19 Beiträge Montag November 12, 2012Mitglied seit: Juni 24, 2014 Zuletzt online:
- 22. Mai 2014 um 10:15
Guten Tag,

ich wohne in einem mehrfamilienhaus, jedoch in einer eigentumswohnung.
unser direkter nachbar nervt und ständig, das heißt, dass sie müllsäcke in den gemeinsamen flur stellen, ihre kinder extra laut die treppe rauflaufen lassen.
kann mir jemand einen grund nennen, weshalb ich sie verklagen kann?
ich will endlich härter dagegen vorgehen!!!
Mehr anzeigen 

4 Antworten

Antworten
0
Bewertung
1
mal ganz ruhig!
erstens kannst du deine nachbarn nicht einfach so anzeigen (wegen eines müllsackes) und zweitens wird das den frieden auch nicht wieder einkehren lassen.
suche lieber den dialog mit deinem nachbarn bzw der hausverwaltung.
du kannst dann ja ruhig solche sachen wie ruhestörung anführen.
ich würde auf keinen fall direkt zur polizei laufen!
Ja, ich hatte ähnliche Probleme mit meinen Nachbar.
schau mal hier nach: http://anwaltsfee.blogspot.de/
bb
Antwort von kelly kommentieren
Lalaloops 8 Beiträge Donnerstag Mai 15, 2014Mitglied seit: Mai 19, 2014 Zuletzt online: - 19. Mai 2014 um 10:29
0
Bewertung
Da braucht man einfach noch viel schlimmere gründe, ein Müllsack bring dir nichts... Am besten mit ihnen sprechen und versuchen auf eine neutralen Basis zu bleiben, weil mit einer Anklage und ähnlichen wir es nur schlimmer...
Ich weis es ist schwer aber nur das alleinige reden kann da weiter helfen...
Antwort von Lalaloops kommentieren
Nicht ohne meine Tochter 19 Beiträge Montag November 12, 2012Mitglied seit: Juni 24, 2014 Zuletzt online: - 22. Mai 2014 um 10:15
0
Bewertung
Guten Morgen gerhardt!


ich weiß , diese Frage ist etwa alt aber schadet niemanden von der eigenen Erfahrung dies bezüglich den anderen Useren zu berichten.
Ich war , beziehungsweise , wir (meine Nachbarn und ich) in der selben Sackgasse. Wir haben einen Beschwerdebrief verfasst und unterschrieben, den wir unserem Wohnhausinhaber eingereicht haben. Da er sowieso in Zahlungsverzug war , waren alle Konditionen günstig dem los zu werden.
Antwort von Nicht ohne meine Tochter kommentieren