Zweifache Maklerprovision erlaubt?!

- 19. Januar 2011 um 12:34 - Letzte Antwort:
Beiträge
6
Mitglied seit:
Dienstag Juli 26, 2011
Zuletzt online:
Juli 26, 2011
- 26. Juli 2011 um 14:26
Guten Tag,

ich habe einen Makler mit einer Haussuche beauftragt. Diese lief erfolgreich und wir ziehen nächsten Monat ein. Überraschenderweise fordert nun noch ein zweiter Makler eine Courtage in Höhe von 3,57%. Nämlich der Makler, der einen Alleinauftrag zur Vermakelung des Hauses vom Eigentümer bekommen hatt und auf den unser Makler aufmerksam geworden ist.

Müssen wir nun tatsächlich zweimal bezahlen??

Danke
Thilo
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

2 Antworten

0
Danke
ja, das ist rechtmäßig. in solchen fällen müssen sie die zweifache provision bezahlen.
allerdings hätte man ihnen das schonmal früher sagen dürfen.
aber wahrscheinlich hatte der makler angst, dass sie das objekt dann nicht mehr kaufen.

LG
Antwort von nunu kommentieren
Beiträge
6
Mitglied seit:
Dienstag Juli 26, 2011
Zuletzt online:
Juli 26, 2011
26. Juli 2011 um 14:26
0
Danke
nunu hat Recht ! - In diesem Fall ist die doppelte Provision zu zahlen.
Die Urteile vergangener Jahre schwächen den Interessenten und stärken den Makler, eine Leistung ist oft nicht mal mehr nötig, um Provision verlangen zu können.
Besser VORHER mal bei : www.keine-provision-zahlen.com vorbeischauen.
Antwort von provisionssparer kommentieren