Besteuerung von Lebensversicherungen (Überblick)

Mai 2015


Lebensversicherungsverträge sind bis vor ein paar Jahren steuerprivilegiert behandelt worden, das heißt, dass die Versicherungsleistungen unter bestimmter Voraussetzungen steuerfrei ausgezahlt werden.

Die Verabschiedung des Alterseinkünftegesetzes (AltEinkG) hat zu einer erheblichen Einschränkung dieses Steuerprivilegs geführt. Demnach sollen auch Erträge aus Kapitallebensversicherungen, die ab dem 1.1.2005 geschlossenen wurden, steuerlich behandelt werden.

Allerdings werden Kapitallebensversicherungsverträgen unter bestimmten Voraussetzungen steuerlich begünstigt behandelt. Doch kommt es lediglich zu einer hälftigen Besteuerung, wenn die Leistungen nach einer Laufzeit von 12 Jahren und nach Vollendung des 60. Lebensjahres erfolgen.

Bei nach dem 31.12.2011 abgeschlossenen Verträgen ist für die hälftige Besteuerung die Vollendung des 62. Lebensjahres des Steuerpflichtigen erforderlich.

Wie Lebensversicherungen steuerlich behandelt werden, hängt im Kern davon ab, wann der jeweilige Lebensversicherungsvertrag abgeschlossen wurde.
Es sind folgende Versicherungsverträge dabei zu unterscheiden:
Laden Sie sich den Artikel kostenlos als PDF-Datei herunter, um ihn jeder Zeit Offline lesen zu können:
Besteuerung-von-lebensversicherungen-ueberblick.pdf

Das könnte Sie auch interessieren

Das Dokument mit dem Titel « Besteuerung von Lebensversicherungen (Überblick) » aus Recht-Finanzen (www.recht-finanzen.de) wird zur Verfügung gestellt unter den Bedingungen der Creative Commons Lizenz. Sie dürfen das Dokument verwenden, verändern sowie Vervielfältigungen dieser Seite erstellen, unter den Bedingungen, die in der vorgenannten Lizenz erwähnt sind und unter der gleichzeitigen Bedingung, dass Sie im Rahmen Ihrer Verwendung, Veränderung oder Vervielfältigung nach außen hin klar und deutlich auf den Urheber (= www.recht-finanzen.de) des Dokuments hinweisen.