Enterbung durch Testament? So verfasst man ein negatives Testament

Dezember 2016

In verschieden Beiträgen haben wir die Formerfordernisse beim Testament aufgeführt.
Zur Wiederholung soll festgelegt werden, dass die die Erben deutlich und ausführlich genannt werden. Die Frage: wer was erbt darf nicht spekuliert werden, sondern klar und deutlich beantwortet werden.
Wichtig ist es dazu das Testament als solches zu betiteln (Missverständnisse aus dem Weg zu räumen). Schließlich soll der letzte Wille zeitlich und örtlich eingeordnet werden.
Will der Erblasser einen gesetzlichen Erben enterben, muss er dies ausdrücklich in seinem Testament hervorheben und anordnen dass diese bestimmte Person als Erbe ausgeschlossen sein soll. ( negatives Testament) Die Angabe von Gründen ist dabei nicht erforderlich. Gleichwohl bedeutet dies nicht, dass der Betroffene gar nichts bekommt - grundsätzlich erhält er nämlich immer seinen Pflichtteil. Nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen ist es möglich, den Pflichtteil zu entziehen.(
Bei jeder Enterbung durch ein Testament sollte der Erblasser ausdrücklich bestimmen, ob sich die Enterbung auch auf die Abkömmlinge des ungeliebten Erben bezieht. Es würde beispielsweise heißen: "Hiermit enterbe ich (Vor und Nachnamen der ungeliebten Person Und Ihren ganzen Stamm) oder "( "Vor und Nachname der ungeliebten Person " enterbe ich. Auf ihren/ seinen Erbteil setzte ich seine / ihre Abkömmlinge nach den Regeln der gesetzlichen Erbfolge ein."
Zum Schluss muss der letzte Wille mit Vor- und Zuname eigenhändig unterschrieben sein.


Anbei wird ein kostenfreies Muster eines negativen Testaments eingeführt, wobei ein " Erblasser " seine Ehefrau enterbt und seine Kinder als Alleinerben eingesetzt hat:

Mein letzter Wille und Testament



Zu meinen Alleinerben setze Ich, (Vorname und Nachname), geboren am (**.**.****) zu gleichen Teilen meine beiden Kinder (Vor + Nachnamen. geb. am **.**.****) als Alleinerben ein.
Name und Vorname der " ungeliebten Person " enterbe ich.
Weiterhin mache ich von meinem § 2333 BGB Gebrauch und entziehe ich ihm den Pflichtteil.
Grund (z. B: schwer vorsätzliche Vergehen )
Ort& Datum
Eigenhändige Unterschrift.

Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel " Enterbung durch Testament? So verfasst man ein negatives Testament " wird auf CCM Recht & Finanzen (www.recht-finanzen.de) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Recht & Finanzen deutich als Urheber kennzeichnen.