450-Euro-Job: Urlaubsanspruch

Dezember 2016

Gemäß § 8 Absatz 1 Nr. 1 Sozialgesetzbuch (SGB) Viertes Buch (IV) liegt eine geringfügige Beschäftigung (450-Euro-Job) vor, wenn das Arbeitsentgelt aus dieser Beschäftigung regelmäßig im Monat 450 € nicht übersteigt. Bei einem derartigen Beschäftigungsverhältnis kann der Arbeitgeber kann unter Verzicht auf den Abruf von elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmalen (§ 39e Absatz 4 Satz 2) oder die Vorlage einer Bescheinigung für den Lohnsteuerabzug (§ 39 Absatz 3 oder § 39e Absatz 7 oder Absatz 8) bei Arbeitnehmern, die nur kurzfristig beschäftigt werden, die Lohnsteuer mit einem Pauschsteuersatz von 25 Prozent des Arbeitslohns erheben. 2Eine kurzfristige Beschäftigung liegt vor, wenn der Arbeitnehmer bei dem Arbeitgeber gelegentlich, nicht regelmäßig wiederkehrend beschäftigt wird, die Dauer der Beschäftigung 18 zusammenhängende Arbeitstage nicht übersteigt und
1.der Arbeitslohn während der Beschäftigungsdauer 62 € durchschnittlich je Arbeitstag nicht übersteigt oder
2.die Beschäftigung zu einem unvorhersehbaren Zeitpunkt sofort erforderlich wird. (§ 40a Absatz 2 Einkommensteuergesetz).

Das Bundesurlaubsgesetz (BUrlG) sieht einen jährlichen Urlaub von mindestens 24 Werktagen vor (§ 3 Absatz 1 BUrlG). Zu beachten ist, dass dabei eine 6-Tage-Woche zugrunde gelegt wird (§ 3 Absatz 2 BUrlG). Folglich beträgt der gesetzliche Mindesturlaub in Deutschland vier Wochen. Arbeitet ein Arbeitnehmer weniger als sechs Werktage pro Woche, ist der gesetzliche Urlaubsanspruch entsprechend umzurechnen. So hat ein Arbeitnehmer mit einer 5-Tage-Woche dementsprechend einen anteiligen Anspruch auf mindestens 20 Urlaubstage.

Dieser gesetzliche Mindesturlaub steht auch einem geringfügig Beschäftigten zu. Der Urlaubsanspruch ist entsprechend der individuellen Arbeitstage des Arbeitnehmers umzurechnen. Entscheidend dabei ist, wie viele Tage pro Woche gearbeitet wird. Die Anzahl der Stunden, die an jedem Arbeitstag abzuleisten sind, ist für die Berechnung unerheblich.

Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel " 450-Euro-Job: Urlaubsanspruch " wird auf CCM Recht & Finanzen (www.recht-finanzen.de) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Recht & Finanzen deutich als Urheber kennzeichnen.