Rufnummernmitnahme zu Lebara Mobile

Stellen Sie Ihre Frage
Mit Lebara Mobile können Sie mit dem Handy kostengünstig ins Ausland und innerhalb Deutschlands telefonieren und weiterhin für Familie und Freunde unter Ihrer bisherigen Mobilfunknummer erreichbar sein. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Rufnummer zu Lebara mitnehmen.


Rufnummer zu Lebara Mobile mitnehmen

Für eine Rufnummernmitnahme zu Lebara Mobile müssen Sie den Vertrag bei Ihrem bisherigen Anbieter rechtzeitig kündigen. Der Antrag auf Rufnummernmitnahme muss bei Lebara Mobile im Zeitraum von 120 Tage vor bis zu 20 Tage nach Beendigung Ihres alten Mobilfunkvertrages eingehen.


Die Rufnummer, die Sie mitnehmen möchten, muss bei Ihrem bisherigen Anbieter auf Ihren Namen registriert sein (nach der Rufnummernmitnahme können Sie einen Besitzerwechsel ganz einfach bei Lebara durch Donwload eines entsprechenden PDF-Formulars beantragen). Außerdem müssen die Kundendaten, die Sie im Rahmen Ihrer Bestellung oder Freischaltung mit Rufnummernmitnahme zu Lebara Mobile angeben, identisch sein mit denen, die Sie bei Ihrem bisherigen Anbieter hinterlegt haben. Jede Abweichung kann dazu führen, das die Rufnummernmitnahme unmöglich wird.

Bei Fragen können Sie über dieses Kontaktformular eine E-Mail an Lebara schicken.

Rufnummernmitnahme bei Prepaid

Wenn Sie bisher eine Prepaid-Karte genutzt haben, so schicken Sie bitte eine Verzichtserklärung an Ihren bisherigen Anbieter. Für die Mitnahme der Rufnummer zu Lebara Mobile erhebt Ihr bisheriger Mobilfunkanbieter in der Regel eine Gebühr. Stellen Sie sicher, dass Ihr Guthaben bei Ihrem bisherigen Anbieter die geforderte Gebühr für die Mitnahme deckt. Ansonsten ist eine Rufnummernmitnahme leider nicht möglich.

Rufnummernmitnahme bei Postpaid

Wenn Sie bei Ihrem bisherigen Anbieter einen Laufzeit-Vertrag hatten, so müssen Sie diesen zum nächstmöglichen Kündigungstermin beenden. Ein Kündigungsformular zum Beispiel an O2 finden Sie hier. Die Gebühr für die Portierung Ihrer Rufnummer aus dem bisherigen Vertrag wird Ihnen nachträglich in Rechnung gestellt. Bitte beachten Sie, dass erst nach der Bezahlung der Gebühr Ihre Rufnummer von Ihrem bisherigen Anbieter freigegeben wird.

Foto: © Lebara Germany Ltd.