Strafe wegen Diebstahl von 1000£ [Gelöst]

LOGAN 00 - 22. Dezember 2011 um 12:33 - Letzte Antwort:  LOGAN 00
- 22. Dezember 2011 um 16:23
Guten Tag,

Ein Freund von mir hat seine Mutter stückweise seine Mutter beklaut, seine eigene Familie ernähren zu können. Die Gesamtsumme betrug 1000 Euro. Nun er hatte es vor sie in Raten zurückzuzahlen , sobald er das Arbeitslosengeld bezogen hat. Jedoch kam die Sache ins Licht und sein eigener Bruder will ihn wegen Diebstahl anzeigen.
Was riskiert er jetzt? Und wie soll er denn die Anzeige umgehen ?
Nett von euch , wenn ihr euch zu Wort melden würdet.
L.G
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

2 Antworten

0
Danke
Hallo,

dass das rechtlich nicht in Ordnung ist müssen wir wohl nicht weiter thematisieren. Wenn die Taten angezeigt werden, muss er mit einem Verfahren und Geldstrafe oder Bewährungsstrafe rechnen.

Möglicherweise lässt sich das auch familienintern regeln. Es gibt den Haus- und Familiendiebstahl im Strafgesetzbuch (Deutschland), da muss meistens eine Anzeige gestellt werden, bevor die Staatsanwaltschaft eingreift.
Hi !
ich danke dir für deine schnelle Antwort.
Ich hoffe , es kommt nicht zu einer Anzeige , weil er sich schon bereit erklärt hat die Summe ratenweise zurück zu zahlen.
Gruß
Antwort von 2012 kommentieren