Darf er michaus der Wohnung herausschmeißen? [Gelöst]

- - Letzte Antwort:  ABDELAKARIM - 10. Januar 2012 um 09:30
Guten Tag,

ich wohne mit meiner Familie seit etwa 20 Jahren in der selben Wohnung. Jährlich wurde der Mietbetrag erhöht. Seit etwa 02 Jahren muss die Wohnung dringend renoviert werden , voll veraltet halt. Da der Vermieter die Kosten nicht übernehmen wollte und ich Angst um meine Kindern vor der schädlichen Feuchtigkeit , hatte ich die Kosten aus der eigenen Tasche bezahlt und mich gegen die Mieterhöhung verweigert.
Nun werde ich heute morgen von einem Schreiben vom Vermieter überrascht , indem es steht ,dass ich die Wohnung innerhalb von 02 Wochen verlassen muss.
Darf er mich so einfach aus der Wohnung herausschmeißen ?Wie kann ich die Renovierungskosten zurückerstatten? Bis wann darf ich gesetzlich in der Wohnung bleiben.
PS: Der Mietbetrag ist unbefristet.
Danke schon mal fürs Lesen.
MFG
Mehr anzeigen 

1 Antwort

Beiträge
600
Mitglied seit:
Dienstag Oktober 12, 2010
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Februar 15, 2012
20
0
Danke
Hallo,
nein, das geht auf keinen fall.
erstens hast du eine sehr lange kündigungsfrist, da diese sich nach den jahren, die du in der wohnung warst, immer weiter verlängert. außerdem kann der vermieter die miete gar nicht jährlich erhöhen. da es sich hierbei um eine einseitige vertragsanpassung handelt, musst du dem sowieso zustimmen, sonst muss er sein begehren gerichtlich durchsetzen. außerdem darf er die miete nur bis zur örtlichen vergleichsmiete (siehe qualifizierter mietspiegel!) erhöhen und das auch nur bis zur kappungsgrenze!
du kannst die zu viel bezahlte miete natürlich zurückfordern.
die kündigungsfrist von 2 wochen ist sowieso viel zu kurz! wenn du mit dem vermieter nicht reden kannst, wende dich an den mieterschutzbund oder an einen rechtsanwalt!


lg,
b.
Hallo Brandungsfelsen !
Vielen Dank , dafür dass du mein Problem gelesen hast . Und noch schönen Dank für deine Hinweise))). Ich weiß jetzt Bescheid.
L.G
Antwort von Brandungsfelsen kommentieren