10% Behindert& darf er gekündigt werden? [Gelöst]

- - Letzte Antwort:  lisa - 24. Januar 2012 um 11:39
Guten Tag,

Mein Freund hat einen Unfall gebaut als er dienstlich unterwegs war. Er war am Steuer sekundenlang eingeschlafen , woraufhin die Ware verloren gegangen ist.
Nun will ihn sein Chef wegen einem fatalen Fehler ( deswegen halt ) ohne Abfindung kündigen , obwohl er jetzt 10% behindert geworden ist .
Hat er das Recht dazu ?
Ich danke allen , die sich die Mühe machen werden , das Problem zu lesen.
Lieben Gruß
Mehr anzeigen 

1 Antwort

0
Danke
Hallo !
Ein Chef hat doch das Recht dazu seine Mitarbeiter zu kundigen, wenn sie einen Fehler gemacht hatten.
Nun zum Fall deines Freundes ... Hat er zwar keinen Fehler gemacht , einen Unfall hatte er aber die Polizei , ist die einzige Berechtigte , die den Unfall näher untersuchen kann und die Schuld beziehungsweise die Unschuld deines Freundes bestimmen wird. Die Ware muss doch versichert werden, die durch den Unfall verloren gegangen waren... ABER ich meine, niemand kann einen Chef dazu zwingen, seine Mitarbeiter Zwangshaft zu behalten.
Gute Besserung wünsche ich deinem Freund.
L.G
Antwort von lisa kommentieren