Darf ich das Auto meines Vaters fahren?

-
Guten Tag,

kann ich das Fahrzeug meines verstorbenen Vaters fahren? Ich bin sein einziges Kind und meine Mutter hat keinen Führerschein.
Ich danke euch allen fürs Lesen.
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

3 Antworten

Beste Antwort
Beiträge
618
Mitglied seit:
Samstag April 2, 2016
Status
Verifizierter Experte
Zuletzt online:
Februar 15, 2019
358
1
Danke
Hallo,

da bei der Kfz-Haftpflicht das Fahrzeug versichert ist, läuft sie auch nach dem Tod des Versicherungsnehmers weiter.

Der Erbe sollte die Versicherungsgesellschaft so schnell wie möglich über den Tod des Versicherungsnehmers informieren und die Versicherung unter Vorlage des Erbscheins auf seinen Namen umschreiben. Dabei werden die Beiträge je nach Schadensfreiheitsrabatt des Erben angepasst.

Gruß vom CCM-Team
Silke Grasreiner

Chefredakteurin - CCM Recht & Finanzen

Antwort von Silke Grasreiner kommentieren
Beiträge
153
Mitglied seit:
Dienstag November 22, 2011
Zuletzt online:
Mai 19, 2014
5
0
Danke
Hallo,
ruf lieber bei der Versicherung an und frag mal nach. Ich weiß nicht genau, aber ich meine, wenn die Versicherung und Steuern bezahlt sind und du als Einzelerbe vorgesehen bist, geht der Vertrag automatisch auf die Erben über. Aber hol dir eine amtliche Information, damit du auf der sicheren Seite bist.
Antwort von Quelle.K kommentieren
Beiträge
1379
Mitglied seit:
Montag Oktober 10, 2011
Zuletzt online:
November 13, 2015
118
0
Danke
Guten Tag!
Ich bin der Meinung, dass du dich irrst. Beim Tod des Versicherten wird das versicherte Auto nicht mehr versichert. Und kein Auto darf am Straßenverkehr teilnehmen ohne Versicherung.
An deiner Stelle würde ich einfach der Zulassungsstelle die Sterbeurkunde des Vaters vorlegen und das Auto umschreiben lassen.
Gruß
Antwort von Donia Tabboubi kommentieren