Uneheliches Kind

- - Letzte Antwort: Donia Tabboubi
Beiträge
1379
Mitglied seit:
Montag Oktober 10, 2011
Status
Mitglied
Zuletzt online:
November 13, 2015
- 8. August 2012 um 15:01
Guten Tag,
Mutter eines sechsmonatigen uneheliches Kind. Heute 06 Monate nach dessen Geburt will der Vater es regelmäßig sehen . Von Vaterschaftserkennung war bisher nie die Rede.
Daher die folgenden Fragen:
1) Darf ich ihm verbieten es zu sehen?
2) Sollte er es als sein Kind anerkennen , wie soll er vorgehen?
3) Und wie waer's es wenn ich nicht damit einverstanden wäre , kann er einen Gerichtsprozess gegen mich einleiten? Welchen Namen wird meine Tochter denn tragen wenn ihr Vater als seine Tochter anerkennen würde?
Ich danke allen Usern , die mich aufklären wollen.
Ich bin nämlich sehr verwirrt.
L.G
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

1 Antwort

Beiträge
1379
Mitglied seit:
Montag Oktober 10, 2011
Status
Mitglied
Zuletzt online:
November 13, 2015
123
0
Danke
1) Solange du das alleinige Sorgerecht hast , darfst du tun , was du nicht lassen willst.
2) Beim Standesamt soll er sein Kind anerkennen.
3) Nein: denn du hast das alleinige Sorgerecht & Sie kann deinen oder seinen Namen tragen... Oder beides.. Kein Thema..
Antwort von Donia Tabboubi kommentieren