Reservierungsvereinbarung

anonymer Benutzer - 25. August 2013 um 04:15 - Letzte Antwort: Janine01 1384 Beiträge Montag Oktober 10, 2011Mitglied seit:ModeratorStatus November 13, 2015 Zuletzt online:
- 28. August 2013 um 17:57
Ich wollte eine Immobilie kaufen und die Maklerin hat mich eine Reservierung unterschreiben lassen.
Der Vertrag kam nicht zustande.
Nun will der Makler, 450,00 € haben.
Ist das richtig?
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

3 Antworten

0
Danke
Hallo ! Alles hängt davon ab , ob was zum Rücktrittsrecht im Reservierungsvertag steht... Es muss was zur Marklerprovision stehen.
Antwort von EZILA kommentieren
faulsack 86 Beiträge Montag Mai 27, 2013Mitglied seit: November 23, 2015 Zuletzt online: - 27. August 2013 um 14:36
Antwort von faulsack kommentieren
Janine01 1384 Beiträge Montag Oktober 10, 2011Mitglied seit:ModeratorStatus November 13, 2015 Zuletzt online: - 28. August 2013 um 17:57
0
Danke
Nach Paragraf 652 BGB hat der Makler sein Recht auf sein Entgelt bei einer erfolgreichen Maklertätigkeit. Die Reservierungsgebühren stehen ihm nur zu , wenn sie ein Bestandteil des Reservierungsvertrags sind.
Antwort von Janine01 kommentieren