Alkoholismus beim Lebenspartner bzw. Geschäftspartner [Gelöst]

player 01 35 Beiträge Mittwoch August 15, 2012Mitglied seit: Mai 23, 2014 Zuletzt online: - 6. Januar 2014 um 16:47 - Letzte Antwort: rrobertt 56 Beiträge Dienstag April 8, 2014Mitglied seit: Oktober 12, 2017 Zuletzt online:
- 22. Januar 2015 um 20:53
Hallo zusammen,

Was kann man unternehmen , wenn man einen Verdacht ans Alkoholismus beim Lebenspartner und auch Geschäftspartner hegt? Ich will den nicht deswegen verlieren, hab doch Angst davor, dass er deswegen unser Geschäft in den Ruin treiben würde.
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

11 Antworten

Topspinner 66 Beiträge Mittwoch Januar 8, 2014Mitglied seit: Juli 13, 2017 Zuletzt online: - 8. Januar 2014 um 01:12
+1
Bewertung
Sehe ich auch so... die moralisch am meisten vertretbare Lösung ist, dass du dem Menschen hilfst. Und nebenbei bemerkt auch die Möglichkeit, die am Ende vielleicht den meisten Erfolg bringen kann.
Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?  
rrobertt 56 Beiträge Dienstag April 8, 2014Mitglied seit: Oktober 12, 2017 Zuletzt online: - 18. Juni 2014 um 21:59
Na sicherlich, gar nicht abwarten, da stimme ich auch zu
Mond.Bond 91 Beiträge Mittwoch Dezember 4, 2013Mitglied seit: November 16, 2015 Zuletzt online: - 19. Juni 2014 um 13:23
ja , big Like auch von mir... Die selbe Meinung vertrete ich auch!
schwarzer25 161 Beiträge Samstag Januar 4, 2014Mitglied seit: Mai 23, 2018 Zuletzt online: - 23. Juni 2014 um 20:10
Einfach das Humane und Moralische ding zu tuen
rrobertt 56 Beiträge Dienstag April 8, 2014Mitglied seit: Oktober 12, 2017 Zuletzt online: - 22. Januar 2015 um 20:49
Na klar, sollte kein "brainer" sein...
Antwort von Topspinner kommentieren
Janine01 1388 Beiträge Montag Oktober 10, 2011Mitglied seit:ModeratorStatus November 13, 2015 Zuletzt online: - 8. Januar 2014 um 09:07
+1
Bewertung
Hallo Player 01!

Es lässt sich nicht darüber streiten , dass sowohl amna. amnuna als auch Topsinner mit deren Kommentaren Recht haben. Nun möchte ich dazu hinzufügen, dass die Geschäftsunfähigkeit deines Geschäftspartners nachweisen musst. Rat des Tages: setze dich in Verbindung mit einer Suchtberatungsstelle für Alkoholkranke und deren Angehörige... Musst du die Adressen herausgooglen.
Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?  
Antwort von Janine01 kommentieren
player 01 35 Beiträge Mittwoch August 15, 2012Mitglied seit: Mai 23, 2014 Zuletzt online: - 8. Januar 2014 um 10:56
+1
Bewertung
Hallo zusammen !
Dass ich mir Gedanke über unser Geschäft mache bedeutet nicht, dass ich herzlos bin. Aber Alkoholkrankheit und rote Zahlen zu schreiben sind unterschiedliche paar Schuhe. Eins schließt nicht das Andere aus.
Ich habe mich an euch gewendet, weil ich ratlos bin. Danke euch für euren Hinweisen. @Janine 01:danke für den Tipp , ich bin mir aber nicht sicher , dass ich ihn dazu bringen kann. Weiß nicht bin echt down.
Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?  
Antwort von player 01 kommentieren
schwarzer25 161 Beiträge Samstag Januar 4, 2014Mitglied seit: Mai 23, 2018 Zuletzt online: - 10. Januar 2014 um 20:41
+1
Bewertung
Natürlich solltest du ihm so schnell wie möglich helfen! Das ist ein ernstes Problem. Weise ihn auf das Problem zu.
Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?  
Antwort von schwarzer25 kommentieren
amna amuna 91 Beiträge Dienstag Juni 4, 2013Mitglied seit: November 24, 2015 Zuletzt online: - 7. Januar 2014 um 15:59
0
Bewertung
Hallo!!! wenn er dein Lebenspartner und Geschäftspartner ist , musst du an ihn als hilfsbedürftige ansehen und zur Heilung verhelfen... Das Ganze muss zu erst aus moralischer Hinsicht betrachtet werden... Wo bleibt die menschliche Würde???? Unfassbar ist so was!!!!!
Antwort von amna amuna kommentieren
GUELZEM.H 101 Beiträge Dienstag Dezember 13, 2011Mitglied seit: Juli 2, 2014 Zuletzt online: - 19. Juni 2014 um 13:27
0
Bewertung
hallo zusamen ,
es gejt ums selbe Problem, daher wollte ich keinen neuen Thread eröffnen. Nun ist mein Vater ist die betroffene Partei. Trotz allem will er sich nicht helfen lassen. Er bezieht ja HARTZ IV was seine Psyscho voll lahmgelegt hat. Bin seine Tochter und meine Mutter ist typisch traditionelle türkische Frau. Kann nur ja und amen sagen... Wie soll ich vorgehen? Danke jedem Rat.
rrobertt 56 Beiträge Dienstag April 8, 2014Mitglied seit: Oktober 12, 2017 Zuletzt online: - 22. Januar 2015 um 20:53
Warum machen sie nicht ein neues Thread?
Antwort von GUELZEM.H kommentieren