Laptop mit Finanzierung zu 0 Prozent zurückgeben

Gelöst
sarah2012.sarah Beiträge 20 Mitglied seit Montag November 12, 2012 Status Mitglied Zuletzt online: Mai 22, 2014 - Geändert am 18. Dezember 2018 um 06:16
sarah2012.sarah Beiträge 20 Mitglied seit Montag November 12, 2012 Status Mitglied Zuletzt online: Mai 22, 2014 - 31. Januar 2014 um 09:30
Ich würde hier gerne mal eine Frage stellen, in der Hoffnung ein wenig Licht in das Dunkel zu bekommen.
Vor einigen Tagen habe ich einen Laptop von Media Markt auf Raten gekauft. Anzahlung musste ich keine bezahlen. Bis dahin alles gut. Hab heute denselben Laptop bei Saturn gefunden für einen viel niedrigeren Preis. Als ich den Lappi bei Media Markt zurückgeben wollte, meinte der Typ, es wäre nicht möglich, vom Widetrufsrecht Gebrauch zu machen weil:
es um Finanzierung zu 0 Prozent geht,
eine Laptopversicherung vorhanden ist.
Fazit: ich muss die Kreditraten weiterhin bezahlen.
Wer weiß Bescheid? Danke.
Lesen Sie auch:

2 Antworten

Topspinner Beiträge 68 Mitglied seit Mittwoch Januar 8, 2014 Status Mitglied Zuletzt online: November 15, 2019 14
Geändert am 18. Dezember 2018 um 06:16
Zu welchen Bedingungen hast du die Finanzierung denn abgeschlossen? Und gibt es bei Media Markt überhaupt ein Widerrufsrecht? Oder hast du den Laptop im Internet gekauft, wo man ja immer seine 14 Tage hat?
2
sarah2012.sarah Beiträge 20 Mitglied seit Montag November 12, 2012 Status Mitglied Zuletzt online: Mai 22, 2014 2
Geändert am 18. Dezember 2018 um 06:22
Hallo Topsipinner !

Danke der Rückmeldung zuerst.
Also es geht um diese sogenannte Null-Prozent-Finanzierung. Hab 25 Prozent des Laptop-Preises bezahlt. Den Rest zahle ich in Raten ab (müsste ich eigentlich). Ein Umtauschrecht wird im Vertrag nicht erwähnt. Doch meint der Typ, der mir zusätzlich eine Laptop-Versicherung angedreht hat, dass das Rückgaberecht wegen der Versicherung ausgeschlossen ist, was ich nicht in Ordnung finde. Umtauschrecht gibt es überall auf deutschem Boden. Wieso darf ich den Laptop nicht zurückgeben? Hat man kein Recht darauf, seine Meinung zu ändern?
1
Topspinner Beiträge 68 Mitglied seit Mittwoch Januar 8, 2014 Status Mitglied Zuletzt online: November 15, 2019 14
30. Januar 2014 um 21:08
Grundsätzlich besteht kein Recht zum Umtausch, wenn das Produkt einwandfrei ist und nicht über das Internet gekauft wurde. Wenn der Umtausch doch akzeptiert wird, dann liegt das an der Kulanz des Verkäufers.
0
sarah2012.sarah Beiträge 20 Mitglied seit Montag November 12, 2012 Status Mitglied Zuletzt online: Mai 22, 2014 2
Geändert am 18. Dezember 2018 um 06:23
Danke Topspinner für deine Rückmeldung. Jetzt weiß ich zumindest, dass ich reingelegt worden bin. Ich hätte mich informieren müssen, bevor ich mich auf den Verkäufer eingelassen habe. Danke.
0