Überstunden weder anerkannt noch vergütet

Gelöst
NOKIAMINI97
Message postés
62
Date d'inscription
Mittwoch November 9, 2011
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Juni 17, 2014
- Geändert am 28. Dezember 2018 um 06:00
loris9106
Message postés
6
Date d'inscription
Mittwoch Februar 20, 2019
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Februar 26, 2019
- 20. Februar 2019 um 10:06
Folgender Sachverhalt:
Ich bin Bürokraft. Vertraglich ist geregelt, dass mir die Überstunden vergütet werden.
Da sich die Aufträge anhäuften, musste ich länger als 8 Stunden dreimal die Woche arbeiten. Durchschnittlich habe ich im letzten Monat etwa 25 Stunden Mehrarbeit gehabt.
Mit der Lohnabrechnung habe ich erfahren, dass die Plusstunden nicht mitgerechnet wurden. Mein Chef lässt nicht mit sich reden.
Was soll ich denn tun? Einerseits will ich die Arbeit bzw. meinen Chef nicht verlieren, anderseits will ich mein Arbeitsstunden vergütet bekommen.

4 Antworten

Silke Grasreiner
Message postés
3039
Date d'inscription
Samstag April 2, 2016
Status
Administrator
Zuletzt online:
Juni 29, 2022
768
Geändert am 24. Januar 2019 um 02:26
Hallo,

in diesem CCM-Artikel erfahren Sie, wann Sie überhaupt Überstunden leisten müssen und wie diese vergütet werden müssen, wenn die Höhe der Vergütung im Vertrag nicht ausdrücklich festgelegt ist.

Dokumentieren Sie Ihre Überstunden. Falls Sie keine Zeiterfassung (z.B. Stechuhr) am Arbeitsplatz haben, lassen Sie sie sich am besten von Ihrem Arbeitgeber abzeichnen. Wenn er das nicht will und auch die Bezahlung ablehnt, bleibt Ihnen nur eine Klage vorm Arbeitsgericht.

Gruß vom CCM-Team
1
Sonja.O
Message postés
128
Date d'inscription
Donnerstag November 3, 2011
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Juni 16, 2014
11
Geändert am 28. Dezember 2018 um 06:02
Hallo Nokia Mini!

Hat dein Chef es mitbekommen, dass du Überstunden gemacht hast bzw. hat er/sie eingewilligt? Wenn nicht, hast du kein Recht auf Vergütung.
0
NOKIAMINI97
Message postés
62
Date d'inscription
Mittwoch November 9, 2011
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Juni 17, 2014
2
Geändert am 24. Januar 2019 um 02:06
Danke Sonja.O, dass du meinem Anliegen Interesse gewidmet hast. Das Problem liegt darin, dass ich als Aushilfe eingestellt bin, also dreimal die Woche, da ich tausend Sachen zum Übersetzen und zum Abtippen habe. Dafür bracht man viel Zeit. Anyway, mein Chef geht einfach aus dem Büro raus und lässt mich dort alleine. Daher gehe ich davon aus, dass er es mitbekommen hat. In meinem Arbeitsvertrag steht nichts dazu. Daher gibt es keine Vertragsklausel, auf die ich mich stützen kann, um mein Geld zu bekommen.
0
loris9106
Message postés
6
Date d'inscription
Mittwoch Februar 20, 2019
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Februar 26, 2019
1
Geändert am 20. Februar 2019 um 19:40
Das geht meiner Meinung nach gar nicht! Lass dich nicht aussnutzen. Verstehe nicht, warum du an so einem Arbeitgber festhältst.
0