Schadenersatz für psychischen Schaden,

faulsack 86 Beiträge Montag Mai 27, 2013Mitglied seit: November 24, 2015 Zuletzt online: - 13. November 2014 um 15:03 - Letzte Antwort: amna amuna 91 Beiträge Dienstag Juni 4, 2013Mitglied seit: November 24, 2015 Zuletzt online:
- 17. November 2014 um 11:20
Kann man in Deutschland jemanden ( also den Ex) realistischerweise Schadenersatz für psychischen Schaden einklagen?Es geht um Person , die jetzt in psychischen Anstalt muss. Im Eheleben hat er ihr Marihuana beigebracht. Das A. Dank dem wird sie nie normales Leben führen können.
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

1 Antwort

amna amuna 91 Beiträge Dienstag Juni 4, 2013Mitglied seit: November 24, 2015 Zuletzt online: - 17. November 2014 um 11:20
0
Bewertung
Schadenersatz für psychischen Schaden gibt es in der deutschen Gesetzgebung nicht. Nicht dass ich jemals davon bekommen habe.

Schmerzensgeld aufgrund psychischer Schäden einzuklagen musst du ein sehr guter Anwalt einschalten. Vll kann es ihm gelingen § 253
in Bezug mit Immateriellen Schaden anzuwenden:

(1) Wegen eines Schadens, der nicht Vermögensschaden ist, kann Entschädigung in Geld nur in den durch das Gesetz bestimmten Fällen gefordert werden.

(2) Ist wegen einer Verletzung des Körpers, der Gesundheit, der Freiheit oder der sexuellen Selbstbestimmung Schadensersatz zu leisten, kann auch wegen des Schadens, der nicht Vermögensschaden ist, eine billige Entschädigung in Geld gefordert werden.
Antwort von amna amuna kommentieren