Keine Kündigung beim Probeabonnement nötig? [Gelöst]

Beiträge
73
Mitglied seit:
Dienstag April 16, 2013
Zuletzt online:
November 5, 2015
- - Letzte Antwort: S.H
Beiträge
45
Mitglied seit:
Mittwoch April 1, 2015
Zuletzt online:
November 9, 2015
- 1. April 2015 um 16:43
hallo!

Stimmt es , dass ein Probeabonnement keine Kündigung benötigt? Geht der Vertrag automatisch in die Luft? oder bin ich etwa falsch informiert? Vielen Dank für todsichere Antworten.
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

4 Antworten

Beiträge
18
Mitglied seit:
Donnerstag September 11, 2014
Zuletzt online:
März 19, 2015
15
0
Danke
Sorry, das ist reiner Quatsch. Jedes Probeabonnement benötigt eine Kündigung. Es sei denn heißt es das Gegenteil in den AGB's. Um welches Abo geht 's denn , wenn ich fragen darf?
Antwort von nullzwigater kommentieren
Beiträge
93
Mitglied seit:
Dienstag Mai 7, 2013
Zuletzt online:
November 23, 2015
7
0
Danke
nein, stimmt nicht.
Auch ein Probeabonnement benötigt eine schriftliche Kündigung. Anderfalls geht es in automatische Verlängerung.
Antwort von Libéka.pAparoni kommentieren
Beiträge
249
Mitglied seit:
Montag März 30, 2015
Zuletzt online:
Februar 18, 2016
163
0
Danke
Es kommt darauf an, wie das Angebot des Verlags auf das Probeabo ausgestaltet ist. Das steht da immer irgendwo dabei. Man muss aber aufpassen und genau lesesen.

Manche Probeabos erlöschen automatisch,

z.B. Tagesspiegel: "Testen Sie jetzt den Tagesspiegel 14 Tage kostenlos und unverbindlich! Die Zustellung der Zeitung (nur innerhalb Deutschlands) beginnt ca. vier Tage nach Bestelleingang und endet automatisch nach 14 Tagen."

Andere Probeabos gehen in ein normales Abo über, wenn vorher keine Abbestellung erfolgt

z.B. FAZ: "Wenn ich die F.A.Z. danach weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun. Ich erhalte sie dann zum derzeit gültigen monatlichen Preis [.....]Wenn ich nach dem Testzeitraum nicht weiterlesen möchte, teile ich dies dem Verlag [.....] spätestens 1 Woche vor Lieferende schriftlich mit."
Antwort von Perry_M kommentieren
Beiträge
45
Mitglied seit:
Mittwoch April 1, 2015
Zuletzt online:
November 9, 2015
16
0
Danke
ich könnte nur meinem Vorredner anschließen... Doch ist der Kunde der Onlineabonnements im Regelfall zur Bestätigung einer Verlängerung im Onlinebereich aufgefordert. Die AGB's sind in diesem Fall nachzulesen.
Antwort von S.H kommentieren