Wegen Hund Chaos im Straßenverkehr

Beiträge
184
Mitglied seit:
Donnerstag November 3, 2011
Zuletzt online:
November 23, 2015
-
Hallo liebe User!

Es geht um einen Bekannten, der hat seinen Hund im Auto gelassen und der ist aus dem Autofenster rausgesprungen und hat ein Chaos im Straßenverkehr angerichtet. Was wird auf meinen Bekannten zukommen?
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

4 Antworten

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 25. Januar 2019
Beiträge
45
Mitglied seit:
Mittwoch April 1, 2015
Zuletzt online:
November 9, 2015
23
2
Danke
Das ist strafbar. Ein Bußgeld zwischen 10 und 75 € ist zu zahlen. Sieh mal den Bußgeldkatalog Tier im Straßenverkehr

Sagen Sie "Danke" 2

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 408 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von S.H kommentieren
Beiträge
249
Mitglied seit:
Montag März 30, 2015
Zuletzt online:
Februar 18, 2016
177
1
Danke
"Ein Bußgeld zwischen 10 und 75€ ist zu zahlen"

Es ist fraglich, ob das tatsächlich nur mit einem Bußgeld abgeht.

Es kommt darauf an, was konkret passiert ist.

Es könnte sich auch um einen fahrlässigen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr handeln gem. § 315b StGB. Das wäre dann eine Straftat, die mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe bestraft wird.

Da kann es sogar, wenn es ganz schlecht läuft, zu einer Entziehung der Fahrerlaubnis oder einem Fahrverbot kommen.

Wenn etwas kaputt gegangen ist, drohen zudem Schadenersatzansprüche.
Antwort von Perry_M kommentieren
Beiträge
184
Mitglied seit:
Donnerstag November 3, 2011
Zuletzt online:
November 23, 2015
15
1
Danke
Hallo, vielen Dank Ihnen beiden, dass Sie meinen Beitrag gelesen haben. Also mein Bekannter hat seinen Hund im Auto gelassen und nicht ausreichend gesichert. War blöd, ich weiß, aber dumm gelaufen. Der liebe Hund sprang heraus, dann kam es zum Stau. Kein Fahrer wollte den zwar überfahren, aber er stand mitten auf der Straße. Die Polizei musste gerufen werden. Als mein Bekannter bei seinem Auto zurück war, war das Ganze chaotisch. Dann wurde er gebeten, mit zum Polizeipräsidium zu kommen. Bisher kam nichts von denen. Daher machte ich mir Sorgen und hab mich an euch gewendet. Perry_M: Abgesehen vom Stau gab es weder Verletzte noch ersatzpflichtigen Schaden.
Antwort von RE.VW kommentieren
Beiträge
249
Mitglied seit:
Montag März 30, 2015
Zuletzt online:
Februar 18, 2016
177
1
Danke
Das klingt mir eher nicht nach einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr, denn es müssten Leib oder Leben eines anderen Menschen oder fremde Sachen von bedeutendem Wert gefährdet, worden sein
RE.VW
Beiträge
184
Mitglied seit:
Donnerstag November 3, 2011
Zuletzt online:
November 23, 2015
15 -
Hi Perry_M! Danke für die beruhigende Antwort. Sie müssten mit Ihrer Meinung dazu Recht gehabt haben, denn ich bin mit nur 60 € als Bußgeld davongekommen :))) Erleichtert, aber zum Glück habe ich mich nicht strafbar gemacht.
Antwort von Perry_M kommentieren