Wegen Rücktritt vom Kaufvertrag zur Rechenschaft ziehen? [Gelöst]

Beiträge
90
Mitglied seit:
Dienstag Juni 4, 2013
Zuletzt online:
November 11, 2015
- - Letzte Antwort: amna amuna
Beiträge
90
Mitglied seit:
Dienstag Juni 4, 2013
Zuletzt online:
November 11, 2015
- 12. Mai 2015 um 16:35
hallo,
kann man einen potentiellen Kauefer einer Immobilien wegen Rücktritt vom Kaufvertrag zur Rechenschaft ziehen? Es geht nun , dass die Parteien einen Kaufvertrag schon im Januar 2015 unterschrieben haben, bis die Sache mit den gemeinsamen Mieteigentümer aufgeklart hat, hat es bis März gedauert... Nun rief der Typ meinen Schwager an( der Haupteigentümer) meinte zu dem " es tut mir Leid" genug Geld habe ich nicht das Wohnhaus zu kaufen. Hab mich verrechnet.
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

2 Antworten

Beiträge
250
Mitglied seit:
Montag März 30, 2015
Zuletzt online:
Februar 18, 2016
0
Danke
Wenn der Kaufvertrag, wie es vorgeschrieben ist, notariell beurkundet wurde, hat der Käufer kein Rücktrittsrecht. Er hat den Kaufpreis zu bezahlen.

Der notarielle Kaufvertrag dürfte eine Zwangsvollstreckungsunterwerfungsklausel enthalten, sodass leicht gegen den Käufer vollstreckt werden kann. Ob allerdings etwas bei ihm zu holen sein wird, steht auf einem anderen Blatt.

Der Verkäufer hat dagegen bei Zahlungsverzug des Käufers ein Rücktrittsrecht und kann Schadensersatz verlangen.

Wurde der Kaufvertrag nicht notariell beurkundet, ist er nichtig. Keine Parte kann von der anderen etwas verlangen.
Antwort von Perry_M kommentieren
Beiträge
90
Mitglied seit:
Dienstag Juni 4, 2013
Zuletzt online:
November 11, 2015
0
Danke
danke Perry_M der schnellen Antwort... Also ja , soviel ich weiß waren sie mal beim Notar... Meine Schwester( Ehefrau), der Makler , der potentielle Käufer und ein Miteingentuemer beim Notar... Ob die den Vorverkaufsvertrag auch notariell beurkundet haben, mag ich nicht zu wissen... Meine Schwester hat sie nur Ihr Verständnis gegeben, wegen dem Kauf... Danke dass Sie mich aufgeklärt haben, muss es jetzt selbe herausfinden... Lassen Sie mal hoffen , dass er doch notariell beurkundet wurde.Sonst hat meine Schwester sich früh zu früh gefreut.
Antwort von amna amuna kommentieren