Parship-Kündigung nicht fristgerecht

Beiträge
1
Mitglied seit:
Mittwoch Februar 8, 2017
Zuletzt online:
Februar 8, 2017
- 8. Februar 2017 um 14:55 - Letzte Antwort:
Beiträge
163
Mitglied seit:
Dienstag Januar 12, 2016
Zuletzt online:
September 27, 2017
- 28. April 2017 um 11:55
Hallo,

ich habe eine 12-monatige Mitgliedschaft bei Parship abgeschlossen, die jetzt - weil ich nicht gekündigt habe - verlängert wurde.
Für die 12 Monate habe ich 2 x knapp über 100 € (insgesamt knapp über 200 € bezahlt).
Jetzt hat Paship versucht über Paypal 250,80 € abzubuchen. Für das Jahr sind das insgesamt 501,60 €.

Habe ich noch eine Möglichkeit irgendwie aus dem Vertrag herauszukommen?
Zumal mir die Daten zum Vertragskonto nicht mehr vorliegen und anscheinend nur per Mail zugesendet wurden (auf die ich keinen Zugriff mehr habe).
Das 14-tägige Widerrufsrecht bezieht sich vermutlich nur auf den erstmaligen Vertragsabschluss und nicht auf die automatische Vertragsverlängerung, oder?

Vielen Dank vorab.

Maren
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

2 Antworten

Beiträge
95
Mitglied seit:
Mittwoch Februar 5, 2014
Zuletzt online:
März 8, 2018
- 10. Februar 2017 um 15:25
0
Danke
Hallo Maren,

so weit ich weiß, hat man das 14-tägige Widerrufsrecht tatsächlich nur, wenn der Vertrag erstmalig abgeschlossen wurde, also nicht bei einer Verlängerung. Voraussetzung ist natürlich, dass der Vertrag vorliegt. Rechtsgültig ist dieser meines Wissens nur, wenn beide Parteien unterschrieben haben. Wenn in dem Vertrag genau die Kündigungsfristen festgehalten sind und du diese versäumt hast, wirst du wohl leider nichts machen können. Tut mir leid.
Antwort von Mureike kommentieren
Beiträge
163
Mitglied seit:
Dienstag Januar 12, 2016
Zuletzt online:
September 27, 2017
- 28. April 2017 um 11:55
0
Danke
Ja, das Widerrufsrecht gibt es nur bei Vertragsschluss. Der Vertrag ist ja schon geschlossen und verlängert sich nur.
Ich fürchte, da hast du Pech gehabt und in den sauren Apfel musst du beißen. Merke: Niemals solche Mails löschen. Wenn man keinen Platz im Postfach hat, lieber eine Email-Adresse anlegen, wo immer genug Platz ist (z.B. Google Mail).
Antwort von keinohrkuh kommentieren