Wer kennt sich mit Erben auf Raten aus?

Beiträge
11
Mitglied seit:
Dienstag Februar 7, 2017
Zuletzt online:
April 5, 2017
-
Hallo!
Mein Name ist Kathrin und ich wurde vor ein paar Wochen von einem meiner Bekannten gefragt was das besondere am Erben auf Raten wäre.
Da ich mich mit dem Erbrecht und speziell mit dieser besonderen Form nicht auskenne habe ich mich erst mal im Internet schlau gemacht.
Dort habe ich dann aber auch nur diesen Bericht hier: http://www.experten-branchenbuch.de/ratgeber/volle-erbschaftsteuer-bei-erbschaft-in-raten gefunden, aus dem hervorgeht das dabei die Erbschaftssteuer unberührt bleiben würde. Daher wollte ich mich hier noch mal erkundigen wie das ganz genau ist wenn man die Erbschaft auf Raten annimmt.

lg Kathrin
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

1 Antwort

Beiträge
3
Mitglied seit:
Dienstag Januar 17, 2017
Zuletzt online:
April 11, 2018
0
Danke
Ein "Erben auf Raten" ist mir nicht bekannt. Vermutlich ist gemeint, dass der Nachlass bereits zu Lebzeiten durch Schenkungen schrittweise auf die späteren Erben übertragen wird, um Erbschaftsteuer zu sparen. Die Freibeträge für die Erbschaftsteuer gelten auch für die Schenkungsteuer. Bei Schenkungen stehen sie alle 10 Jahre zur Verfügung. So können z.B. Eltern Ihren Kindern alle 10 Jahre 800.000 Euro (je 400.0000 Euro von Vater und Mutter) übertragen, ohne dass Steuern anfallen.
Antwort von Rechtsfuchs kommentieren