Widerrufsrecht bei BodyChange Täuschung

Beiträge
2
Mitglied seit:
Mittwoch Mai 2, 2018
Zuletzt online:
Mai 4, 2018
- - Letzte Antwort:  neu_ - 9. Mai 2018 um 10:36
Liebe Forennutzer,
ich habe mich fälschlicher Weise bei BodyChange angemeldet und wollte dann von dem 14-tägigen Widerrufsrecht gebrauch machen, habe aber Folgendes zur Antwort bekommen: "Ein vorzeitiger Ausstieg (Sonderkündigung) ist nur im nachgewiesenen Fall einer Schwangerschaft, langfristiger gesundheitlicher Probleme oder einer finanziell schwierigen Situation möglich. Ich bitte um dein Verständnis. " Für mich ist das arglistige Täuschung, wozu gibt es dann dieses Widerrufsrecht? Ich habe keinerlei Leistung in Anspruch genommen und trotzdem wird jeden Monat der Betrag eingezogen. Kann ich noch etwas dagegen tun? Vielen, vielen Dank im Voraus für event. Hilfen.
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

1 Antwort

Beiträge
31
Mitglied seit:
Dienstag März 13, 2018
Zuletzt online:
Juni 29, 2018
0
Danke
Wenn du die AGB`s beim Kauf akzeptiert hast und wenn in denen stand, dass kein Widerruf möglich ist, dann kannst du nichts machen. Daher: Immer vorher informieren und die AGBs auch lesen!

Lg
Vielen lieben Dank für die Antwort. Ja, dumm gelaufen. Aber wieso gibt es dann dieses Widerrufsrecht überhaupt, wenn es doch nicht greift? Das ist dann doch Täuschung! Man sollte eben auch Promis wie Detlef D'Soost nicht blind vertrauen, ein Fehler den ich teuer bezahlt habe. Viele Grüße
Antwort von Dreisatz kommentieren